Ist die Mirena auf dem Röntgenbild sichtbar?

0 Antworten

Hat Colostrum Nebenwirkungen?

Sei drei Tagen nehme ich Colostrum flüssig ein. Seit gestern fühlen sich meine Lippen so an, als hätte ich Herpes, ist aber nichts sichtbar. Heute habe einen 1-cm großen roten Fleck an meiner Wade entdeckt. Tut nicht weh, juckt auch nicht, ist aber rot und in der Mitte ein weißer trockener Punkt. Kann es sein, dass es Schuppenflechte ist? Sieht irgendwie so aus. Oder ist es vielleicht eine Überreaktion, die durch die Einnahme von Colostrum ausgelöst ist? Ich habe seit 18 Jahren Rheuma (RA) und wollte damit versuchen, mein Immunsystem etwas zu stärken.

Bin neu hier im Forum, deshalb würde ich mich freuen, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat., und mir antworten könnte.

...zur Frage

Kleiner weißer punkt am sack?

Ich hab diesen weisen Punkt/Ball (Durchmesser ca 1cm nach innen) nun seit ca. 2 jahren, in letzter zeit hab ich ich das gefühl er wird langsam größer. Also dachte ich mal hier nachzufragen, ob jemand ein idee hat was das sein könnte und wie gehe ich gegen so etwas vor? Es tut nicht weh, aber ich finde es schon recht störend inzwischen.

...zur Frage

Wer hat bei Narben mit Contractubex Erfahrung?

Wer hat bei Narben mit Contractubex Erfahrung? Durch eine größere Verletzung habe ich an der Stirn eine Narbe. Die würde ich gerne entweder ganz loswerden oder so verkleinern, dass sie nicht mehr oder nur noch kaum sichtbar ist. Schaffe ich das mit der Salbe Contractubex?

...zur Frage

Beckenschiefstand beim Kleinkind

Hallo, wer hat Erfahrung mit der Diagnose Beckenschiefstand?

Wir waren jetzt mit unserem Sohn (2,5 Jahre) beim Orthopäden weil er ein kurzes und ein langes Bein hat. Diagnose war letzen endes Beckenschiefstand.

Aber als Baby war beim Hüftscreening alles ok.

Wer hat damit Erfahrung und kann mir sagen, was jetzt noch auf mich zukommt und was da gemacht wird?

...zur Frage

Wurzelbehandlung obwohl nichts im Röntgenbild zu sehen ist.?

Hallo liebe Community,

ich habe geschrieben, wie es mir mit meinen Implantaten und Schmerzen geht. Heute war ich beim Kieferchriurgen und habe eine 3 D Aufnahme machen lassen. Ich weiß zwar, dass auch diese Röntgentechnik nicht alles zeigt, aber es scheint so zu sein, dass meine Schmerzen nicht von den Implantaten kommen, sondern vom Eckzahn daneben. Die Implantate sind fest eingewachsen, haben keine Entzuendung und auch die KIeferhöhle ist gut, nicht eröffnet, nichts zu sehen. Mit diesem Befund bin ich zu meinem ZA und der hat sich diesen Eckzahn angeguckt und untersucht. er hat den Vitalitätstest gemacht und der Eckzahn reagierte sehr heftig. Er hat gemeint, es sei überhaupt nichts zu sehen, keine Füllung da, keine Entzündung sichtbar, kein Karies. Er hat eine homeopathische Spritze gesetzt und den Zahnhals eingestrichen. Das selbe will er morgen nochmals wiederholen, sollte es aber keine Besserung geben, will er den Zahn aufbohren und eine Wurzelbehandlung machen. Meine Frage, warum, wenn keine Erkrankung zu sehen ist, beantwortete er damit, dass es besser sei, diesen Zahn, der wohl die Schmerzen auslöst, abzutöten, als zu riskieren, dass er die Implantate daneben ansteckt. Ich habe nicht nur einen Horror vor einer weiteren WB, ich sehe den Sinn auch nicht ganz ein. Was meint ihr. ??Der MKC war auch der Meinung, der Eckzahn könnte die Schmerzen auslösen, sah im 3 D- Röntgen aber auch nichts Auffälliges. Was meint ihr? danke für euere Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?