Ist die Belastung durch Erdstrahlen für alle Menschen gleich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist nicht die Frage, ob die Menschen unterschiedlich empfindlich sind, sondern vielmehr die, ob sie sich durch die esoterische Vorstellung von sogenannten Erdstrahlen psychisch beeinflussen lassen.
Erdstrahlen sind Hirngespinste, die noch nie mit Messgeräten nachgewiesen werden konnten.

Der Geophysiker, Professor Erhard Wielandt, Träger der Emil-Wiechert-Medaille, der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, klärt auf:

http://www.geophys.uni-stuttgart.de/erdstrahlen/erds2.htm

Zweimal 10.07.2014, 10:07

Danke für das Sternchen!

0

Die Belastung ist für alle Menschen gleich, nur sie spüren sie unterschiedlich. Sensible, feinfühlige Menschen spüren sie mehr und intensiver, als robuste Menschen. Das gilt auch für Wasseradern, die unter dem Haus verlaufen.

Hoppalla2013 10.06.2014, 14:10
Das gilt auch für Wasseradern, die unter dem Haus verlaufen.

Dummerweise gibt es in fast allen Gegenden Deutschlands nichts was der Vorstellung von Wasseradern entspricht - wenn man mal von Wasserrohren absieht.

In Deutschland haben wir Grundwasser und das hat genausowenig Adern wie ein Badesee mit Adern durchzogen ist.

Darüber hinaus hat man ja Menschen die angeblich besonders empfindlich für Wasseradern sind (z.B. Wünschelrutengänger etc.) daraufhin getestet, ob sie in der Lage echte Wasseradern (in Form von mit Wasser durchströmten Rohren) zu finden. Das Ergebnis war niederschmetternd.....

4

Nun Erdstrahlen und die Wissenschaftler nicht so weit sie nach zu weisen. http://www.geophys.uni-stuttgart.de/erdstrahlen/erds2.htm

Dies ist wohl genau wie mit der Homöopathie. Ein Mensch oder Tier merkt schon wenn Jemand sich seinem Problem wirklich annimmt ohne ständig auf die Uhr zu sehen. Da kann es schon einmal zu Spontanheilungen kommen. Die Sinne von Tieren sind schon zum Teil deutlich schärfer als die eines Menschens. Ein Hund merkt wenn es einem Diabetiker schlecht geht.
Wenn nun bei einer der Halter sich deutlich verstärkt um das Tier kümmert kann es schon zu Spontanheilungen kommen.

Wenn sich nun das Forum Schritt für Schritt verändert könnte man ja auch ein Kapitel für Homöopathie machen . Dann wüsste Jeder um was es geht. So lange da nicht um gewisse Mittel usw. geworben wird deren Verkauf + Gebrauch verboten ist.

So war die USA lange Zeit ein Mekka für UFO ... nun hat man mitbekommen das da in der Nähe eine Basis ist für Tarnkappenflugzeuge. . ( Stealth Bomber).

Nachdem man Unterlagen zu der Idee aus Deutschland mitgenommen hat (1945) wurde manches Versuchsmodell (Prototyp) zu einem "UFO".

VG Stephan

dass man z.B. auf Erdstrahlen kein Bett aufstellen sollte?

Wenn Du zu viel Geld hast kannst Du ja mal folgendes Experiment machen:

Rufe bei einem Baubiologen (oder einen ähnlichem "Experten" wie Wünschelrutengänger etc.) an und schildere ihm, dass Du Schlafprobleme hast und Erdstrahlen an deiner Schlafstätte im Verdacht hast.

Jede Wette, dass der Experte bei einem Ortstermin die Erdstrahlen unter deinem Bett findet - und gegen Gebühr auch eine bessere, da "erdstrahlenfreie" Stelle fürs Bett vorschlägt (es sei denn er verdient am Verkauf von "Abschirmmassnahmen" noch mehr).

Nachdem dein Bett dann entsprechend verschoben wurde rufst Du dann den nächsten "Experten" an und erzählst ihm die gleiche Geschichte.

Jede Wette, dass der nun an der zuvor für erdstrahlenfrei erklärten Stelle nun seinerseits Erdstrahlen findet wenn Du ihm vom vorherigen Besuch seines Kollegen nichts erzählst....

Das Spiel kannst Du so oft wiederholen wie du lustig bist.

Irgendwann wird jede Stelle im Haus von einem Experten für erdstrahlenfrei und von einem anderen für erdstrahlenbehaftet erklärt worden sein.

Du bist dann so schlau wie vorher - aber immerhin sind alle Experten dann um ein Batzen Geld reicher...

Viel Spaß beim Ausprobieren....

(Falls Du nicht soviel Geld übrig hast kannst Du auch einfach ein bisschen Weihwasser unters Bett sprühen. Wirkt erfahrungsgemäss hervorragend gegen Erdstrahlen)

Was möchtest Du wissen?