Ist dauerhaftes Pfeifen eine Krankheit?

2 Antworten

Ich glaube er ist sich dessen nicht wirklich bewusst. Eine schräge Angewohnheit. Ich verstehe Dich, es würde mich auch nerven, vor allem wenn es dauerhaft ist. Hast schon mit ihm gesprochen?

Womöglich hat er Bronchial-Probleme.

Du kannst ihn nur zum Arzt schicken.

Halbes Jahr nach mandel OP nie gesund

Hallo,

Ich bin wirklich am verzweifeln. Ich hatte vor 6 Monaten eine mandel OP, da irgendwann die sogenannten tonsilliensteine auftauchten. Zu dem Zeitpunkt war ich wirklich in Topform (war 18, ja ich bin viel zu jung als das ich dies sagen könnte aber da ich seitdem nie mehr sport machen konnte oder zum. Länger als 1 Woche stimmt dies schon.) Die op war mir Nachblutungen verbunden die operativ gestillt werden musste. Das heißt das die Anatomie in meinem Hals total Durcheinander ist. Danach trieb ich die 4-5 Wochen keinen Sport lief alls gut. Fing wieder an würde krank. Das ganze dann im 2 Wochen Takt. Das zog sich dann über 4 Monate (ohne scheiß 4 antibiotika und dennoch ständig krank es war die Hölle) Ich habe immer wieder versucht zum sport zu finden, ich trieb Kräftespiel und es ist frustrierend nicht mehr zurückkommen zu können.

Letzten Endes hatte diese dauersschleife des Krankseins ein Ende. Dennoch kann ich noch immer keine Woche sport treiben ohne dann STÄNDIG ein so starkes krankheitshefühl zu verspüren das ich nix mehr tuen kann als zuhause zu liegen. Sozialleben, sport, wohlbefinden - das alles leidet so sehr unter diesen Dingen. Ich weiß nicht weiter, Bluttest letzte Woche hat nichts ergeben. Kein Eisenmangel, keine Diabetes , keine Schilddrüsen über oder unterfunktion.

Und doch ständig lympfknoten am schmerzen und das Gefühl Haben sehr hohes Fieber zu haben. Ich komme davon nicht weg. Ich habe gar keinen Spaß mehr am Leben, nichts. Meine eigentliche Frage wäre eigentlich was ich denn noch tun soll ? Ich ernähre mich top, und wie gesagt bei Belastung spielt der Hals und dann der Körper verrückt . Wieder 2 Wochen nichts tun ?

Entschuldigt für meine überreaktion aber überall stoße ich nur auf Skepsis, oder Missverständnis . Eigentlich kann man sich so doch gleich von ner Brücke werfen, wenn ich von diesen Konsequenzen früher gewusst hätte hätte ich lieber die tonsilliensteine gehabt, hätte wie Hölle aus dem Mund gestunken aber wäre dafür nicht 3 mal durch die Hölle gegangen mir OP und ständig krank sein !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?