Ist das White Parkinson Syndrom vererbbar?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Silja,

das Wolff-Parkinson-White-Syndrom was Du meinst ist angeboren und wird nicht vererbt. Man kann es oft auch operieren!

VG Stephan

Ist das Verhalten eines Kindes genetisch oder von der Erziehung geprägt?

Mein Nachbarsjunge benimmt sich "wie die Axt im Walde".Seine Mutter entschuldigt es immer mit vererbten unschönem Charakter.Was ist da dran? Will sie nur ihre schlechte Erziehung rechtfertigen?

...zur Frage

Als Kind Loch im Herzen- Wie wahrscheinlich ist die Vererbung?

Als Baby bis zum Kleinkindalter hatte ich ein Loch im Herzen, das sich normalerweise selbstständig schließt. Ich musste daher zu regelmäßigen Untersuchungen und Belastbarkeitstests, bis es sich dann Letztendes mit Verspätung schloss. Wie hoch ist denn die genetisch vererbbare Möglichkeit dessen für meinen Nachwuchs?

...zur Frage

Wie gefährdet bin ich?

Hallo! Wie gefährdet ist man eigentlich, wenn in einer Reihe der Familie gehäuft Krebs auftritt?

Folgende Situation ist gegeben: Die Mutter meines Vaters verstarb sehr früh, sie war ziemlich krank (aber damals sprach ja noch niemand so direkt von Krebs). Auch die Cousine mütterlicherseits meines Vaters (also die Nichte meiner Oma) ist vor einigen Jahren an Krebs verstorben. Deren Tochter ist auch stark vom Krebs befallen (fast alle Organe), sie hat wohl nicht mehr lange zu leben, sie ist um die 50. Ich habe nun erfahren, dass auch deren Tochter (28) an Krebs erkrankt ist (Brust). Auch die Schwester meines Vaters, also meine Tante, hatte vor einigen Jahren Krebs (Darm), das ist aber rechtzeitig erkannt worden und konnte erfolgreich behandelt werden.

Jetzt mache ich mir da schon so meine Gedanken, denn es sind ja immer die Frauen betroffen. Und da kommt man ja schon ins Grübeln...

Kann man da noch von einer direkten Verwandschaftslinie sprechen, in der eine Vererbung leicht denkbar ist?

Und ist es dann eher immer derselbe Krebs, also z.B. immer Brust, oder kann sich der Ort des Befalls ändern?

Sollte ich jetzt öfter zur Vorsorge gehen? Also nicht nur 1x im Jahr zum Gynäkologen sondern öfter? Oder zu anderer Vorsorge? Bisher waren die regelmäßigen Untersuchungen beim Frauenarzt zum Glück immer alle ohne Befund.

Oder muss ich dann auch an andere Vorsorgeuntersuchungen denken?

Danke!

...zur Frage

Brustkrebs - bin ich gefährdet?

Hallo, ich wüsste gern ob ich irgendwie besonders gefährdet bin an Brustkrebs zu erkranken. Und zwar wettert meine Mutter immer gegen meinen Vater, weil wir soviel Mist von ihm geerb haben, da seine Seite bzw Familie so .. Naja belastet ist mit krankheitskram. Vorallem haben so viele Frauen- wie auch meine Oma bzw seine Mutter- Brustkrebs bekommen. Ich würde gern wissen ob ich überhaupt gefährdet bin, da es ja väterlicher seits nur auftrat, die Seite meiner Mutter hatte noch nie Krebs. Hab was gehört dass väterlicher seits nicht ausschlaggebend sein kann, bzw nicht vererbt oder so? Kann mich jmd aufklären der es weiss :)? Danke!

...zur Frage

Sind Depressionen vererblich?

Sind Depressionen vererblich, wenn die Mutter darunter leidet oder gibt es da keinen Anlass zur Sorge?

...zur Frage

Sind Leistenbrüche vererbbar?

Sind Leistenbrüche eigentlich vererbbar, also die Veranlagung dazu? Bei uns in der Familie hatten das schon viele, aber fast nur Männer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?