Ist das Weglassen von Stützstrümpfen gefährlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist sehr wichtig, dass du die Strümpfe immer trägst, denn du riskierst nicht nur eine Thrombose, sondern möglicherweise in ihrer Fole auf eine Lungenembolie. Ich kann verstehen, dass du Schwierigkeiten hast, die Dinger anzuziehen. Aber in jedem Sanitätshaus gibt es Anziehhilfen für die störrischen Strümpfe. Lass dich mal beraten. Mit der Anziehhilfe schafft es sogar meine Oma in die Strümpfe (fast) problemlos reinzukommen.

Du riskierst tatsächlich wieder eine Venenentzündung und es ist auch klar, das sie erstmal total ungewohnt und unbequem sind, aber mit der Zeit gewöhnst Du Dich daran und merkst auch, das sie Dir gut tun. Du wirst längst nicht mehr so geschwollene Beine haben und das Risiko vermindert sich deutlich. Deine Venenklappen sind kaputt, dadurch kommt es zu Rückstauungen des Veneblutes. Durch die Kompression unterstützt Du Deine Venen und förderst den Rücktransport des Blutes. Mit der Zeit wirst Du sie nicht mehr missen wollen.

Was möchtest Du wissen?