Ist das Sonnenallergie?

4 Antworten

Kannst du nicht noch mal mit dem Apotheker reden? Oder vielleicht kannst du aus den Anwendungsgebieten für die Schüsslersalze bzw. Globuli ja herauslesen, welche Erkrankung der Apotheker bei dir vermutet. Dann weißt du vielleicht mehr.

Auf alle Fälle scheint es sich ja um eine Reaktion auf die Sonne zu handeln :-).

Nein, bei einer Sonnenallergie ist glücklicherweise nicht der ganze Körper befallen. Die bevorzugten Stellen sind tatsächlich die Unterarme, das Dekolete und der Schulterbereich. Hilfreich ist es, eine gute Sonnencreme vor dem verlassen des Hauses anzuwenden. Damit kann man wirklich schon viel Schaden abwenden. Wenn du - vielleicht aus Unachtsamkeit - doch noch mal so rote Hitzepickel bekommen solltest, dann bitte nicht kratzen. Der Juckreiz wird dadurch nämlich immer noch schlimmer anstatt besser.

Diesen Apotheker würde ich nicht als sehr kompetent, sondern vielmehr als sehr geschäftstüchtig bezeichnen.
Ihn nochmal zu befragen, hat keinen Zweck, denn für eine Diagnose fehlt ihm die medizinische Ausbildung - er hat schlichtweg keine Ahnung, was dir fehlt, hofft, dass deine Beschwerden von selbst wieder verschwinden und verkauft dir aus diesem Grund Placebos, die keinerlei Wirkung haben.
Das gilt sowohl für die Globuli als auch für die Schüssler-Salze.

Zum Beispiel auf dieser Seite, um nur eine von vielen zu nennen, kannst du dich über beide Methoden informieren:

http://medctr.de/index.php?page=hom

Also vergiß den Apotheker und hole dir von einem anderen Hautarzt eine Zweitmeinung ein. Frage dabei auch gezielt nach, was dir fehlt!

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?