Ist das normal? mit 14?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtiger als wieviel man isst ist, was man isst. Deshalb rate ich dir, iss richtig. Eine ordentliche Portion Fleisch oder Fisch und dazu viel Gemüse. Du kannst in der Pupertät auch 2x am Tag Fleisch essen, aber eher mageres und auf keinen Fall frittiertes.

Zwischendurch kannst du auch mal eine Scheibe Brot essen. Wir waren in einem Lehrlingswohnheim, da stand in der Küche immer Brot, Fett und Marmelade. Wenn wir Hunger hatten, dann haben wir das gegessen. Wir sind nicht fett geworden. Natürlich haben wir uns viel und ausreichend bewegt und auch Sport getrieben. Rumsitzen gab es bei uns damals nicht, wir hatten immer was zu tun. Süßigkeiten oder Cola waren auch nur die Ausnahme, Milch, Tee und Wasser waren unsere Getränke.

Natürlich gab es auch bei uns dicke Jugendliche, aber das war die Ausnahme, die meisten waren rank und schlank.

danke für die ausführliche Antwort

1

Bei einem Wachstumsschub haben meine Söhne auch immer mehr gegessen, dazwischen weniger.

Solche Fressattacken können daher kommen, dass du bei einer Mahlzeit hauptsächlich leicht verdauliche Kohlehydrate wie Zucker, Brot, Nudeln und Kartoffeln zu dir nimmst. Dann steigt dein Blutzuckerspiegel schnell an, fällt aber auch schnell wieder ab, was ein Hungergefühl erzeugt. Um das zu verhindern, sollte deine Nahrung zu 2/3 aus Obst und Gemüse bestehen, dabei vorzugsweise mehr Gemüse essen.

... und Vollkornprodukte.

1

Danke für die Antwort

0

Das kann in Deinem Alter völlig normal sein. Meine beiden Söhne haben in diesem Alter auch so viel gegessen. Nur : Sie sind dabei immer normal gewichtig gewesen.

Sie haben halt auch sehr viel Sport betrieben.

Ich bleibe dabei : Wichtig wäre schon die Angabe Deines Gewichtes und Deiner Körpergröße gewesen, damit eine Beurteilung insgesamt sinnvoll ist.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?