Ist das normal? ... Müdigkeit und so

3 Antworten

Wenn du früh nicht ausgeschlafen bist, solltest du abends eher ins Bett gehen. Mit 12 Jahren ist 23 oder 24 Uhr viel zu spät. 22 Uhr ist das höchste der Gefühle und nur mal ausnahmsweise.

ist bei mir auch so... es kann sein dass du eine pollenallergie hast (so ist es bei mir), davon soll man angeblich oft müde sein oder es ist, weil in letzer zeit es sehr bewölkt ist und unser gehirn ist darauf eingestellt, dass wenn es eher dunkel ist, zu schlafen

Du schläfst zu wenig. Ganz eindeutig. Du bist 12 Jahre alt und bleibst fast bis Mitternacht auf, du solltest aber viel früher ins Bett gehen. Leg dich um 21 Uhr hin und lese noch ein wenig. Wenn du das Fenster geöffnet hast, kommt frische Luft herein, so dass du mit dem Einschlafen auch keine Probleme bekommst. Und dann bist du am nächsten Tag absolut fit. Und gesünder ist es in deinem Alter auch, ausreichend zu schlafen.

Kann kaum noch schlafen - Schlafprobleme ?!

Hallo Leute, also seit ca. 1 Woche jetzt habe ich starke Probleme beim schlafen... ich erläuter das mal kurz.

Und zwar gehe ich immer so um 23, spätestens 0 Uhr ins Bett und entweder ist das so, dass ich so um 4 Uhr wach werde und dann absolut nicht mehr einschlafen kann...das war jetzt schon 2 Nächte in dieser Woche so...ich bin dann natürlich im Bett geblieben und hab versucht zu schlafen, aber um 11 Uhr bin ich dann aufgestanden, weils keinen Sinn mehr hatte. Soo, bei den anderen Nächten war das so das ich aufjedenfall mehrmals Nachts wachgeworden bin und dann auch einige Zeit brauchte um wieder einzuschlafen, und dann trotzdem ab 7 Uhr spätestens die Schlafenszeit für mich beendet war, obwohl ich noch TODMÜDE war. Das komische an allem ist, das ich vorher nie Probleme hatte, ich brauchte zwar öfter eine halbe- bis Stunde zum einschlafen, aber sonst habe ich eigentlich immer durchgeschlafen und dann auch lange, gerne mal bis 12 Uhr.

Tagsüber bin ich seitdem das jetzt so ist überhaupt nicht mehr zu gebrauchen! So gegen 15 Uhr werde ich Hundemüde, sodass ich mich echt anstrengen muss nicht einzuschlafen und wenns abends wird, fühl ich mich absolut schrecklich übermüdet. Ich habe an 2 Tagen auch schonmal versucht einen kleinen Mittagsschlaf einzulegen, aber da fiel es mir total schwer einzuschlafen und außerdem war ich gegen Abend genauso gerädert.

Was ich dazu noch sagen kann ist, dass ich psychische Probleme habe und auch regelmäßig zum Psychologen gehe. Wenn ich nächste Woche wieder einen Termin habe, werde ich das aufjedenfall auch ansprechen, aber ich würde trotzdem jetzt gerne mal eure Meinung wissen....Und selbst wenn's mit meinen Problemchen zusammenhängen würde, dann wunderts mich aber auch, dass das so plötzlich kommt, immerhin hab ich das Psychische schon Monate/Jahre lang...

Kann das sein das ich irgendwie eine Schlafstörung entwickelt habe, oder was könnte da sonst los sein? Und was kann ich tun? Mir vielleicht Schlaftabletten verschreiben lassen?

Soo, sorry das der Text so lang geworden ist, ich hoffe das es trotzdem jemand liest! :)

...zur Frage

Müdigkeit, oft Schwindel und Übelkeit, was kann das sein?

Hey,

also wo fange ich am besten an? Ich bin weiblich und 21 Jahre alt. Beruflich bin ich Oberstufenschülerin (möchte Abi machen) und jobbe nebenbei ca. 12 - 16 Stunden (je nachdem) im Einzelhandel an der Kasse.

Ich bin 1,67 m groß und wiege 55 kg.

Mir ist aufgefallen, dass ich sehr wenig essen runterkriege. Morgens esse ich nichts, war aber schon immer so. Mittags sehr wenig und abens verzichte ich auch oft. Nein, ich will nicht abnehmen.. mir wird oft nach dem Essen Übel und ich krieg dann nichts mehr runter.

Außerdem bin ich tagsüber oft müde.. obwohl ich genügend schlafe. Mein Tagesablauf gestern sah z. B so aus: Ich bin um 6 Uhr aufgestanden, dann zur Schule gegangen und hatte um 15 Uhr Schulfrei, danach kurz in der Stadt etwas gegessen und von 17 - 22 Uhr arbeiten. Dann war ich um 23 Uhr zu Hause, hab meine Tiere gefüttert und war um 0 Uhr im Bett... heute morgen bin ich dann wieder um 6 Uhr aufgestanden...

Gestern als ich an der Kasse saß wurde mir wenn ich aufgestanden bin schwindelig.. das habe ich sehr oft, auch wenn ich in der Schule 90 Min. im Unterricht sitze und dann aufstehe.

Meine Mutter sagt, dass ich überfordert bin. Aber ich möchte mein Abi schaffen, um danach Mathe auf Lehramt studieren zu können und ich will auch meine Arbeit im Einzelhandel auch weiterführen. Ich mache es nicht wegen dem Geld, sondern weil es mir Spaß macht..

So, viel dazu: Kann das nur an "Überforderung" liegen oder sollte ich zum Arzt gehen ?

...zur Frage

Pille erbrochen/innerhalb 12 stunden nachgenommen- trotzdem geschützt?

Hallo, 

ich nehme meine Pille immer gegen 21 Uhr. gestern habe ich sie gegen 23 Uhr eingenommen und musste mich kurz danach übergeben (15 Min.). habe dann direkt eine Pille nachgenommen und musste mich erneut übergeben. ich wollte wieder eine Pille nachnehmen, aber ich bin eingeschlafen. ich bin heute morgen um 7 Uhr aufgewacht und ich habe direkt noch eine pille genommen. bin ich noch geschützt? die 12 stunden waren ja noch nicht rum... ich hatte Geschlechtsverkehr ohne kondom mit meinem freund. ich bin im übrigen in der 1. Woche. 

...zur Frage

Tagsüber sehr müde, abends weniger müde, warum?

Hallo,

seit einigen Wochen bin ich tagsüber sehr müde, mir fällt es schwer die Augen offen zu halten. Und wenn ich dann am Abend zu Bett gehe ist die Müdigkeit weg. Ich schlafe nach ca. zehn Minuten ein und dann auch vier bis fünf Stunden am Stück, bevor ich kurz wach werde und dann weiter schlafe. Das mit dem zwischendurch wach werden habe ich schon seit über 15 Jahren. Kennt das vielleicht jemand und kann mir helfen? Vielen lieben Dank im voraus!

...zur Frage

Immer müde und das seit 2 Wochen :(

Seit ein paar Wochen bin ich die ganze Zeit müde, egal, wie lange ich die Nacht davor geschlafen habe, wie viel ich draußen bin, wie viel Koffein ich konsumiere etc. Ich muss nach der Schule immer direkt einschlafen und schlafe dann immer 2-3 h. Dann esse ich was und kurze Zeit später schlafe ich wieder ein! Das geht meistens so bis 20/21 Uhr und um 22-24 Uhr gehe ich dann ins Bett. Außerdem habe ich fast die ganze Zeit Kopfschmerzen und oft Kreislaufprobeme, weswegen ich gestern auch kurz umgekippt bin.. ich bin übrigens 17 und weiblich :) Wisst ihr, was mir fehlt?

...zur Frage

Schlaflosigkeit, obwohl ich tagsüber ständig müde bin

Langsam halte ich das nicht mehr aus: Nachts liege ich wach im Bett, drehe mich von einer auf die andere Seite und kann nicht schlafen. Wenn ich einschlafe, dann schlafe ich sehr unruhig und wache häufig auf. Ich verstehe überhaupt nicht warum, denn tagsüber bin ich so müde. Ist natürlich ein Teufelskreis, aus dem ich scheinbar nicht mehr rauskomme. Wieso plagt mich diese Schlaflosigkeit, obwohl ich tagsüber ständig müde bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?