Ist das mit 16 ok?

5 Antworten

Hallo,

auch in Deutschland ist der Konsum von Bier und z.B. Cider ab 16 Jahren erlaubt (im beisein von Eltern sogar ab 14!), und deshalb sehe ich nicht warum dir das so unüblich vorkommt in diesem Alter Bier o.Ä. zu trinken, gerade am Wochenende.

Alkohol ist immer schädlich - aber solange es sich nicht um einen Vollrausch handelt, sondern wirklich nur um 2 oder 3 Dosen Cider in sozialer Umgebung pro Woche geht, finde ich das eigentlich eher unbedenklich und deutlich vernünftiger als das Saufverhalten manch anderer 16-jährige/r.

Letztlich ist es aber eben ihre Entscheidung.

Grüße,

FlaeD

Mit 16 Jahren, besonders schaden tut es nicht. Aber Alkohol ist immer schädlich. Ich habe Freundinnen aus England, die trinken kein Alkohol. Auch von meiner Verwandtschaft wird kein Alkohol getrunken. Das ist dann Form ihrer Gesellschaft und nicht sie. Mit 16 Jahren entscheiden meist andere. Und in solcher Gesellschaft, wo Alkohol bei Minderjährigen geduldet wird, ist der Schritt vom Alkoholmissbrauch zum sexuellen Missbrauch oft nicht sehr weit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist immer die Dosis, die ein Gift macht. Bleibt es bei zwei/drei Dosen Cider pro Woche, sollte es kein Problem sein, der Körper kann den schädl. Alk abbauen.

Aaaber: Alkohol ist grundsätzlich in jeder Menge schädlich und es bleibt in vielen Fällen nicht bei einer unbedenklichen Menge, denn Alk wirkt bekanntlich enthemmend. Entsprechend hoch ist das Risiko von Schäden, bes. für die Nerven und das Hirn.

Dass der Konsum in England bei vielen Menschen doch oft zu hoch war, sieht man an den Auswirkungen: Referendum und Brexit ;-))

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Schon unter 0,1 Promille reicht, dass bei einer Unterzuckerung der Körper nicht mehr die Zuckerreserve der Leber ausgeschüttet bekommt. Da wird darin schon die Leber blockiert. Da fängt die erste Lebensgefahr schon an. Mit einem sehr niedrigen Wert, unter 1/2 Glas Bier. Das nutzen viele Diabetiker, um besseren Langzeitzucker zu bekommen. Dafür machen sie nachts die Augen nicht mehr auf, wenn sie unterzuckern.

1

Natürlich ist es immer besser keinen Alkohol zu trinken. Trotzdem ist diese Dosis nicht gesundheitsschädigend. Wenn es so bleibt, musst du dir keine Sorgen machen.

Bedenke, dass ein Ausschütten der Zuckerreserven bei einer Unterzuckerung schon unter 0,1 Promille nicht möglich ist. Das ist zwar erst mal unproblematisch, aber kann u. U. tödlich werden. Um die Leber zu blockieren, das machen viele Diabetiker um den Zuckerwert niedrig zu halten, falls sie unterzuckern bin der Nacht. Da schießt der Wert auf über 300 Zucker. Mit Alkohol in geringsten Mengen passiert das nicht. (1/2 Glas Bier reicht beim Erwachsenen). Im Zweifel führt diese eigentlich lebensrettende Maßnahme wegen geringer Mengen Alkohol zum Tod.

1

Ich denke, du musst dir keine Sorgen machen. Die Dosis ist nicht so hoch.

Was möchtest Du wissen?