Ist das Kochen mit einem Steamer, Dampfgarer wirklich so gesund?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es ist gesund - das hat Elektrokarli schon ganz toll beschrieben (DH!) Zudem schmeckt es besser, weil der Eigengeschmack bei Kartoffeln oder Gemüse viel besser erhalten bleibt. Im Übrigen kann man den gleichen Effekt aber auch ohne Dampfgarer erreichen, indem man einen Schnellkochtopf dafür verwendet. Mit etwas Geschick (die Speisen sollten keinen oder nur möglichst wenig Kontakt zum Wasser haben) kein Problem!

Ja, in der Tat ist das Zubereiten von Nahrungsmitteln (z.B. Gemüse) mit einem Dampfgarer sehr gesund. Das Garen über aufsteigendem Dampf ist eine alte chinesische Zubereitungsart. Durch Garen im Dampf werden die Speisen besonders schonend zubereitet. Der heiße Wasserdampf strömt auf das Gargut und umschließt es von allen Seiten. Das Gargut wird nicht verwässert, ausgelaugt oder ausgetrocknet, sondern die natürlichen Aromen und Vitamine der Lebensmittel bleiben erhalten, die Farbe sogar noch verstärkt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dampfgarer

Ist Holunder wirklich so gesund?

Die Holundersträuche tragen nun ja wieder Früchte, und meine Mutter meinte, dass Holunder sehr viele Vitamine enthalte und dadurch sehr gesund sei. Stimmt das wirklich? Wie sollte man den Holunder denn am besten zubereiten, denn roh kann man die Beeren ja nicht essen.

...zur Frage

Lohnt sich der Aufwand, Orangen frisch zu pressen?

Ich überlege am Wochenende immer, ob ich mal "richtigen" O-Saft machen soll. Also ob ich welchen pressen soll. Lohnt dieser Aufwand? Sind dort mehr Vitamine enthalten, als in Orangensaft aus der Tüte oder der Flasche?

...zur Frage

Wie bedenklich ist Fluorid in Zahncreme?

Ich dachte bislang immer, Fluorid in Zahncreme wäre ein essentieller Bestandteil zur Zahnerhaltung und Kariesprophylaxe. Gerade lese ich auf der Gesundheitsfrage eine ANtwort in der Fluorid als giftig, gesundheitsschädlich und auch als unnütz dargestellt wird.

Ein Auszug:

Fluorid ist höchst umstritten. Eine langjährige gute Freundin von mir hat Biologie studiert und meidet das Zeug seit Jahrzehnten wie die Pest (sie sagt, es sei höchst giftig und die Wirksamkeit bei der Zahnpflege sei mehr als fraglich). Siehe: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/sind-bio-zahnpasten-weil-sie-meist-kein-fluorid-enthalten-nicht-eher-schlecht-fuer-die-zaehne

Jetzt bin ich doch gerade sehr verwirrt. Es gibt ja für vieles Studien die versteckt vom Hersteller finanziert werden und natürlich diesem zugute kommen. Was aber ist denn objektiv von Fluorid zu halten? WIsst ihr von neutralen Ergebnissen darüber?

...zur Frage

Wie eingeschnittenen NAgel verarzten?

Ich habe mir gestern beim Kochen mit einem scharfen Messer in den Fingernagel geschnitten. Die Haut des Fingers wurde auch leicht verletzt. Ich habe jetzt seit gestern ein Pflaster um den Finger. Das ist aber lästig beim Kochen, Spülen, Duschen etc. Sollte ich den Nagel eher durch das Pflaster schützen, dass er nicht weiter einreißt oder lieber frische Luft dran lassen? Wann sollte ich das Pflaster wechseln?

...zur Frage

Stimmt es, dass grüne Äpfel nicht viele Vitamine enthalten?

Ich esse total gerne die sauren grünen Äpfel. Und Äpfel sind doch eigentlich gesund. Dachte ich jedenfalls immer. Eine Bekannte meinte jetzt, in den Grünen wäre nix drin und die müsste man gar nicht essen. Stimmt das?

...zur Frage

Wie nährstoff- und vitaminreich ist eine zubereitete Nahrung mit dem Thermomix?

Bleibt mit dem Thermomix zubereitete Nahrung nährstoff- und vitaminreich? Oder werden durch die Zubereitung viele Vitamine und Nährstoffe zerstört? Wie schonend kocht man mit dem Thermomix?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?