Ist das Herz bei Übergewicht immr gefährdet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, wie Mentecaptum schon sagt: es muss mehr pumpen - und das auf Dauer.

Außerdem sind, neben dem hohen BMI auch die Verteilung des Körperfettanteils am Körper und der (wahrscheinlich hohe) Leberfettanteil ausschlaggebend: ist dieser zu hoch, hat man ein erhöhtes Risiko an Typ-2-Diabetes und Herz- und Gefäßleiden zu erkranken. Mehr dazu kannst du hier lesen: http://www.curado.de/Diabetes/Studie-Uebergewichtig-und-trotzdem-gesund-Normalgewichtig-und-trotzdem-gefaehrdet-8926/

Übergewicht schadet dem Herz in jedem Fall - auch den anderen Organen und Gelenken. Das Herz muss mehr arbeiten, um alle Organe versorgen zu können. Ausserdem besteht die Gefahr von Bluthochdruck und Schlaganfall durch Ablagerungen in den Gefäßen bei Übergewicht entschieden eher, als wenn du ein normales Körpergewicht hättest. Viel Erfolg und Disziplin beim Abnehmen!

Wichtig sind auch die Cholesterinwerte. Cholesterin spielt bei Arteriosklerose eine wichtige Rolle. Und Übergewicht ist nicht gleicht Übergewicht, es hängt natürlich davon ab, wie viel Gewicht du hast und welcher Fettverteilungstyp du bist. Das Risiko für Arteriosklerose ist beim Stammfettsucht-Typ (Bierbauch)etwas höher. Am besten du lässt mal ein EKG durchführen, dann kannst du das Herz mal auf seine Leistungsfähigkeit untersuchen.

Selbst wenn du keinen erhöhten Blutdruck hast, muss das Herz mehr Leistung bringen. Übergewicht ist immer ein Belastungsfaktor für den Körper. Nicht nur das Herz, auch die Gelenke leiden darunter.

Naja, Dein Herz hat einfach immer mehr zu tun. Wenn Du schlanker wärst hätte es weniger "Mühe" und somit wird es natürlich geschont.

Grundsätzlich ist Übergewicht ein Risikofaktor und das nicht nur für die Herzgesundheit. Alles Gute! M.

Da es auf Dauer mehr pumpen muß, ja.

Was möchtest Du wissen?