Ist das herumtoben in der Hitze für Kinder ungesund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lieber Enrico,

die Wärmeregulation funktioniert bei Kindern noch nicht so gut. Bis zur Pubertät schwitzen sie nicht so stark wie Erwachsene und vor allem Säuglinge produzieren noch nicht ausreichend Schweiß, der zur Kühlung des Körpers notwendig ist. Erst ab etwa fünf Jahren ist bei Kindern eine optimale Wärmeregulation entwickelt.

Wie viel müssen Kinder trinken?

Grundsätzlich sollten Drei- bis Sechsjährige täglich etwa 0,8 Liter trinken, Sieben- bis Neunjährige 0,9 Liter und Zehn- bis Zwölfjährige einen Liter. An heißen Tagen steigt der Flüssigkeitsbedarf: Ab dem ersten Lebensjahr sollten Kinder dann bis zu einem halben Liter zusätzlich trinken, vom zweiten bis vierten Lebensjahr einen halben bis 0,7 Liter mehr und zwischen vier und sieben Jahren bis zu einem Liter zusätzlich. Über Siebenjährige sollten bis 1,3 Liter mehr am Tag zu sich nehmen. Tee, Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte sind geeignete Durstlöscher. Zuckerreiche Limonaden dagegen sorgen für noch mehr Durst. Babys, die gestillt werden, brauchen in der Regel keine zusätzliche Flüssigkeit.

Können Kinder trotz Hitze im Freien spielen?

Grundsätzlich ja, aber die pralle Sonne vor allem zwischen 11.00 und 16.00 Uhr sollte gemieden werden. Besser ist es, morgens und am späteren Nachmittags draußen zu spielen. Ab Außentemperaturen von 30 Grad Celsius sollten Kinder möglichst keinen Sport mehr treiben, vor allem keine Ausdauersportarten.

Wie schütze ich mein Kind am besten vor der Sonne?

Empfohlen wird leichte Baumwollkleidung, unbedingt ein Sonnenhut und gründliches Eincremen. Experten raten zu Sonnenschutzmitteln mindestens mit Lichtschutzfaktor 30. Das Mittel sollte immer wieder neu aufgetragen werden. Gefährlich ist es, wenn Kinder sich längere Zeit in der prallen Sonne im Wasser aufhalten. Denn die direkte Sonnenbestrahlung auf den Kopf kann zu Bewusstseinsstörungen durch Hitzschlag führen. Zudem reflektiert das Wasser die Sonne, was einen Sonnenbrand an Kopf und Oberkörper verursachen kann. Nach 30 Minuten Planschen sollten sich Kinder daher für eine Stunde in den Schatten zurückziehen.

Liebe Grüße, Alois

Ich bin ganz deiner Meinung!!! Den Kindern macht die Hitze weniger zu schaffen, als den Erwachsenen und sie können nach Herzenslust draußen rumtoben. Sie sollten aber eine Kopfbedeckung auf haben, damit sie keinen Sonnenstich bekommen, sollten viel trinken und sollten auch mit Sonnenschutzmittel eingecremt werden. Kinder legen sich ja nicht in die pralle Sonne, sondern springen hin und her und das schadet ihnen nicht.

Hallo Enrico, ja, die Kinder sollten raus, da stimme ich Libelle zu. Aber nicht in die pralle Mittagssonne. Also zwischen 12 und 14 Uhr sollten sie sich eher im Schatten aufhalten. Eincremen und Kopfbedeckung sind ebenfalls genauso unerlässlich wie ausreichende Flüssigkeitszufuhr. LG, joanna11

Was möchtest Du wissen?