Ist das gefährlich ?

1 Antwort

Hast Du das schon länger oder isses neu? Wenns ganz neu ist würde ich es auf jeden Fall mal von nem Arzt begutachten lassen, andernfalls eventuell auch ;-)

hab es eigentlich schon seit ich denken kann :)

0

Errektionsprobleme mit 17 Jahren

Hallo. Ich bin männlich, seit knapp 2 Monaten 17 Jahre alt und leide seit Ende August unter Errektionsproblemen. Mein Penis will einfach nicht mehr hart werden. Es braucht wirklich unnormal viele Berührungen und sehr lange zeit bis er zu ca 55% (wenn man das so sagen kann) hart wird. Dies ist seit Ende August so. Es war zwischenzeitlich für ca 5 Tage wieder völlig normal, ich habe mich total gefreut und dachte jetzt wird alles wieder gut. Aber pustekuchen. Was auch noch dazu kommt, ich weiß nicht ob es normal ist und ob jeder Mann das normalerweise hat, ist dass mein durch die Spitze meines Penis normalerweise bei reizenden Anblicken ein kurzes Zucken geht. Dieses fehlt auch und ist nur noch ganz selten da. Des weiteren ist mein penis, ebenfalls im oberen Bereich bis zur spitze, seit ca 1 Woche meistens kalt. Ich weiß nicht ob es ausschließlich an der Jahreszeit liegt aber es kann ja eigentlich nicht sein, dass er sich auch noch kalt anfühlt wenn ich schon 1 Stunde oder länger im warmen Wohnzimmer bin oder? Nun, bevor es überhaupt zu meinen Problemen Ende August kam, habe ich ca ein Jahr mit meinem Penis "geknackt". Als er nämlich erregt war und auf meinem Bauch lag, konnte ich ihn mit meiner Hand-Inenseite an der Eichel nach unten Richtung zwischen meine Beine runter drücken, dabei hat er im "Ansatz" geknackt. Es hat nie groß weh und ich hatte auch nie Probleme bis zum besagten Ende August. Da machten sich dann die ersten Probleme bekannt. Nämlich das er nicht mehr richtig steif wurde, sondern nur so naja "halb-steif". Nach ca 5 Wochen bin ich dann zu einem Urologen gefahren und habe diesem über meine Situation informiert. Er hat sich meinen penis daraufhin angeschaut, konnte aber nichts entdecken, als ich 3-4 Wochen später wieder dort war, überwies der urologe mich in die urologische Ambulanz der Klinik Dortmund. Dort würde mit mir ein Ultraschall durchgeführt. Doch auch bei diesem konnten keinerlei unnormale Dinge festgestellt werden. Heist so bin ich anscheinend gesund. Was ich mich danach gefragt habe, kann man bei einem Ultraschall auch mögliche innere Verletzungen erkennen bzw ausschließen? Auch wenn gern gesagt wird, "wenns drauf ankommt dann passt das bestimmt alles und klappt auch alles" doch das ist nicht der Fall, da ich letztes Wochenende in einer solchen Situation war und es trotzdem nicht geklappt hat. Auch bei der selbstbefriedigung wird er nicht richtig hart, wieder nur zu ca 55%. Das ist auch der Grund warum ich nicht mehr so eine große Lust habe mich selbst zu befriedigen. Ich mache mir wirklich jeden Tag Gedanken darüber und es macht mich wirklich fertig. Immer wenn ich ein hübsches Mädchen sehe, denke ich direkt daran "ach lass es einfach, es klappt ja eh nicht mit IHM". Obwohl ich tatsächlich eher extrovertiert bin und nicht unbedingt schüchtern bin. Woran könnte das liegen? Was ist der Grund meiner Probleme und was soll bzw kann ich tun damit alles wieder vernünftig läuft? Ich denke auch öfter daran als sonst, da mein bes

...zur Frage

Feigwarze, nun auch an der Lippe?

Hallo, meine Frau hatte vor ca 1-2 Monaten einen Pap4a Befund und bekam eine Konisation gemacht. Festgestellt wurde auch HPV HIGH RIsk. ich bin danach auch zu einem Urologen und habe mich checken lassen, verschorfung von grotesken feigwarzen bekommen und muss anchbehandelt werden. ich fasse das ganez hier nun sehr kurz einfach.. war vorher schionmal da, hatte nach 4 monaten nachdem ich meine frau kennen lernte kleine puisteln an meinem penis unter der eichel entdeckt und der arztbesucht resultierte nur die falschdiagnose talgdrüsen.. die selben teile waren dann anch 15 monaten ja nun entfernt worden mit hpv befund und feigwarzendiagnostik... jetzt habe ich die aufklärung bekommen wie feigwarzen aussehen KÖNNEN.. habe nun auch ein etwas sensibilisierteres auge bekommen und stellte heute morgen durch zufall fest das ich seit längerem auch harte pickelartige punkte an der lippe habe.. habe hier ein paar fotos gemacht.. da ich nun anscheinend seit 1 1/2 jahren mit feigwarzen lebe, oralen und normalen sex mit meiner frau habe.. stellt sich mir nun die frage.. Sind das an meinem mund verdammt nochmal jetzt auch welche O.o mein urologe ist im urlaub. hab nen neuen termin schon seit par tagen zur nachverschorfung von den überbliebenen warzen bzw denen die nch der verschorfung sogar NEU dazukamen.. was sagt ihr dazu? sind das an meinem mund auch welche? siehen genauso aus wie das an meinem penis... was tun? bilder müssen etwas kleiner eingestellt werden damit das ausmaß besser beurteilt werden kann, sieht auf den fotos leider nicht so schlimm aus wie in echt..

...zur Frage

Zwangsstörung - Was kann ICH selber dagegen tun?

Also ich war letztens bei meinem Hausarzt und habe ihm meine Symptome erzählt (sowas wie zB. ständiges Türenkontrollieren, das einige Sachen immer genau perfekt halt liegen müssen und so andere viele sinnlose sachen) und er stellte dann halt fest das das nach ner Zwangsstörung aussieht. Naja jedenfalls hab ich dann eine Überweisung zum Psychologen gekriegt und ich habe auch bald da dann einen Termin. Nur leider dauert das bis dahin noch ca. einen Monat. Und ich krieg echt zu viel, mich belastet das alles so weil mir das auch eben meinen normalen Alltag wegnimmt...ich weine schon jedes mal dabei wenn ich meine 'krankhaften' 'Rituale' mache, weil ich so verzweifelt bin! Deswegen wollte ich fragen ob ihr wisst, ob ich irgendwas schon so alleine persönlich dagegen machen kann...selbst wenns nur ganz kleine Sachen sind, wenn ihr irgendetwas wisst, bitte sagt es mir!!!!!

Danke schonmal im vorraus..!!

...zur Frage

Problem am Penis/Eichel?

Morgen, und zwar habe ich folgendes Problem, ich habe mit 12 das Onanieren endeckt, und das den ganzen lieben Tag lang gemacht : . Es war wirklich in extremer Form. Irgendwann ist mir da was gerissen, ich bekam Panik und bin aufs Klo gerannt, in die Dusche gehüpft und hab mich abgeduscht! Da war Blut. Jedenfalls ist Blut ausgelaufen . Relativ viel sogar. Ich verblieb einige Zeit in der Badewanne und wartete bis es scheinbar geheilt war. Naja jedenfalls, ist mir während das Blut auslief schon aufgefalle, dass die Eichel kleiner geworden ist. Sie hatte eine ganz normale Breite in relation zu meinen restlichen Penis. Jetzt sieht es so aus, dass die Eichel spitz, und deutlicher kleiner geworden ist. Das ist gut 10 Jahre her, und hat sich nie mehr verändert, ist eher noch schlimmer geworden. Diesen Riss, habe ich mittlerweile reparieren lassen beim Urologen(Er hat dieses Bändchen Verbindung zwischen restlichen Penis und EIchel verlängert. Als ich das Ansprach wenn auch nur kurz, ist er gar nicht darauf eingegangen, er fand das irgendwie witzig ,leicht gegrinst. keine Ahnung was er gedacht hat.

Mich belastet das und ich würde gerne wissen ob es eine Möglichkeit gibt, das wieder rückgängig zu machen ? Kennt jemand das selbe Problem, bitte um Antwort, liebe Grüße Pusare

...zur Frage

Gelegenheitsrauchen

Hallo

also ich bin 18 Jahre alt und wie es so ist testet man viel in seiner Jugend aus nun habe ich in den letzden Wochen hin und wieder geraucht also nicht süchtig ich sags mal so ich rauchte 2 wochen oda so gar nicht dann mit freunden getroffen dann mal so 5 stück dann wieder mal ne woche nicht dann mal eine zigarette usw also ganz selten

also immer nur ganz selten und NICHTMAL immer auf Lunge zu 80 % nur gepafft sag ich mal.

so nun sah ich im internet eine Raucherlunge und mir wurde alleine vom angucken übel

ich hör nun KOMPLETT mit dem gerauche auf und wollte mal fragen ob ich davon nun schäden tragen werde oder ob das meinem körper schon extrem schadete und so weiter.

ich weiß das JEDE Zigarrette ungesund ist das muss man mir also nicht sagen ich weiß auch das sich teer ablagert usw also müsst ihr mir das nun nicht sagen ich möchte lediglich wissen wie mein gesundheitszustand nun aussieht !

ich bin sonst sehr sportlich mach viel mit hanteln fahr fahrrad schwimme und esse gesund

naja wie gesagt ich wollte wissen ob mir das nun doll schadete und ob sich das bisschen teer was ich nun inner lunge hab irgendwann wieder entfernt ?

kann mir einer was dazu sagen ?

...zur Frage

Zahnfleischschwund - Aber Ärzte erkennen kein Problem

Hallo, mein Zahnfleisch geht seit ca. 2 Jahren zurück. Es ist jedoch nicht entzündet, schmerzt nicht und da es gleichmäßig zurückgeht, also alle Zähne betroffen sind, sieht es für Zahnärzte einfach nur aus, als hätte ich lange Zähne und normalen Zahnfleischsaum (obwohl ich kurze Zähne hatte). Ich war gestern beim 4. Zahnarzt, der wie die anderen zuvor, meinte, er sehe kein Problem. Ich machte mir eigentlich ziemlich Sorgen deshalb, aber nun habe ich mir überlegt, wenn ich keine Schmerzen habe und es für Ärzte gesund aussieht, kann ich es dann einfach ignorieren, oder? Ich finde es ziemlich eigenartig, aber soweit ich weiß, gibt es keine Krankheit, bei der das Zahnfleisch zurückgeht, ohne entzündet zu sein. Was meint ihr? An mir liegt es auch ganz bestimmt nicht, ich rauche nicht, putze mir die Zähne gut und bin vorsichtig beim Zahnfleisch und behebe auch alle weiteren Risikofaktoren. Ich hatte früher auch Mudngeruch und Zungenbelag, das lag jedoch an meinen Mandeln, welche vor kurzem rausgenommen wurden. Kann das irgendwie damit zu tun haben? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?