Ist das entzündet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lorina,

ja, Schmerzen und Rötung sind Zeichen einer Entzündung.

Daher kann die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei in der Apotheke) sinnvoll sein. Denn Zink ist wichtig für die Haut, fördert die Wundheilung und wirkt entzündungshemmend.

Äußerlich kann zusätzlich Ringelblumen (Calendula)-Salbe (ebenfalls rezeptfrei in der Apotheke) hilfreich sein.

Hier ist auch noch ein interessanter Link zum Thema Selbstverletzung, der Dich vielleicht interessieren könnte

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/selbstverletzung-warum-tut-man-sich-so-weh-100.html

Ich wünsche Dir gute Besserung und auch sonst alles erdenklich Gute!

Vielen Dank!

0

Ich sehe gerade die 2. Wunde auf dem Bild. Ritze dich bitte nicht. Lasse dir helfen. Du bist es wert. Auch die Psychiatrie ist nicht so verheeren schlimm. Gut, du musst mit Ärzten zusammen arbeiten. Meine Vergangenheit führt häufig zum Ritzen. Aber in Gesprächen schaffen wir es, in unserer Selbsthilfegruppe, dass man das Ritzen lässt. Psychiatrie heißt nicht geschlossene Anstalt.

Also, das wächst wieder zusammen. Aber wegen der Entzündung gehe zum Arzt. Wenn du das erstmal nicht willst, verspreche mir dass du es aber spätestens wenn es schlimmer wird oder in 5 Tagen tust. Nehme etwas Alkohol und betupfe 3-4 mal am Tag die Wunde. Es brennt zwar höllisch, aber es desinfiziert. Du kannst auch Stirillium nehmen. Aber es brennt auch.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Okay vielen Dank. Aber wenn ich zum Arzt gehe, merken meine Eltern es ja....

0

Und was würde der Arzt denn dann tun?

0
@Lorina

Ist dir mal 5 Minuten feige wichtiger als dein Leben? Bei einer Entzündung, wenn es weiter geht kann auch eine Sepsis, also Blutvergiftung, entstehen. Schaf spielen und ins Gras beißen willst du do nicht. Oder hast du dich beim Verdeppern der Vase aus der Ming-Zeit verletzt.

Wenn du solche Angst vor deinen Eltern hast, lieber nicht zum Arzt und schlimmer krank werden, als dass es die Eltern erfahren, gehe bitte dann zum Jugendamt. Dort brauchst du keine Ängste zu haben. Beim Jugendamt bekommt man zwar, wenn nötig, die Meinung gesagt, also Klyster per os tuum in Zerebrum, aber geschlagen wird nicht. Auch andere schlimme Sachen werden nicht gemacht.

1
@kllaura

Ich denke so schlimm wird es jetzt auch mal wieder nicht sein, oder? Was würde der Arzt denn machen?

Nein, ich habe keine Vase oder so zerbrochen;)

Jugendamt?! Nein! Die würden mich sonst auch in eine Klinik schicken....

0
@Lorina

Mir geht es nur darum, dass du keinen Grund haben musst Angst zu haben oder auch Angst vom Jugendamt eingeredet bekommen hast. Das ist mir in meiner sehr jungen Zeit passiert. Wenn du also vor deinen Eltern keine Angst haben musst, ist alles in Ordnung. Denn für viele Eltern sind als Strafe nicht nur Schläge das Argument, weil sie nicht argumentieren wollen.

0
@Lorina

Wenn eine Selbstgefährdung bei dir besteht, muss er dich in die Psychiatrie einweisen. Denn Selbstmord darfst du an dir nicht vornehmen. Bitte lasse dir helfen. Egal was andere sagen, du bist es wert, dass man sich für dich einsetzt. Überlege mal, wer das Gegenteil behauptet, warum hat Gott dich geboren? Also bist du es wert.

1
@kllaura

Nein alles gut. Ich bin nicht Suizid Gefährdet!! Versprochen😉

Bist du auch Christ? 😃

1
@Lorina

Ja. Auch wenn mein künftiger Beruf nicht dazu passt. Das ist helfen zu gunsten der Pharmaindustrie. Da will ich daran arbeiten, dass Medizin eine Ausnahme sein muss. Also als Ärztin versuchen gegen die Pharmaindustrie zu arbeiten. Aber frühestens mit letztes Jahr herabgesetzten 12 Jahren darf ich anfangen zu studieren. Hoffentlich werde ich dann nach dem Mathematik-Studium auch genommen. Mit 18 Jahren Ärztin. Gewohnt ist man eigentlich eine Frau oder ein Mann mit Falten. Da muss ich erst hin arbeiten.

Durch Gott hat man mir das Leben gerettet. Mütter können grausam sein. Aber nach der Befreiung geht es meinem Bruder und mir gut. Normal hört man ausschließlich solche Taten nur von Männern. Danach fing das bei mir an mir Ritzen oder Selbstmordgedanken. Meine Psychologin hat gesagt, verzeihe deinen Tätern. Sie müssen sich vor Gott rechtfertigen. Und mir ging es besser. Meine Mutter hat inzwischen Schaf gespielt. Gott sei Dank dass es leider mit ins Gras beißen aufhört.

Wenn dich etwas betrübt, wende dich an eine Person wozo du vertrauen hast, notfalls einem Lehrer odr dem Schulleiter. Wenn die es sind deine Eltern. Dann ist Ende. Mit Drohungen versucht man andere hilflos zu bekommen, dass man seine oder ihre Handpuppe wird. Das fällt dann für den anderen zusammen, wenn andere davon erfahren.

1

Was möchtest Du wissen?