Ist das eine Mandelentzündung?was kann ich machen, um meine Halsschmerzen los zuwerden?

 - (Halsschmerzen, Mandelentzündung, Schluckbeschwerden)

4 Antworten

Das sieht nach einer eitrigen " Mandelentzündung " aus und müsste wohl antibiotisch behandelt werden.

Du müsstest also zu Deinem Hausarzt oder einem HNO-Arzt zur Behandlung.

Du schreibst leider nicht, ob Du Schmerzen hast. Wenn ja, solltest Du bis zu dem Behandlungstermin ein Lokalanästhetikum zu Lutschen oder Gurgeln ( z.B. Dolo-Dobendan , Rat in der Apotheke, ) nehmen.

Hallo Nina1216,

ja das könnte durchaus eine Mandelentzündung sein.

In den meisten Fällen wird sie durch Viren hervorgerufen.

Mit Hilfe eines Rachenabstrichs können Ärzte feststellen, ob zum Beispiel bestimmte Bakterien (z. B. Streptokokken) für die Entzündung verantwortlich sind.

Folgende Maßnahmen haben sich bei Halsschmerzen bewährt:

Das Tragen eines Schals; Trinken und Gurgeln von Salbeitee, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte; das Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es auch in Drogeriemärkten gibt sowie begleitend dazu die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Außerdem wirkt es entzündungshemmend.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Gurgeln:

  • mit Salviathymol (Apotheke), Tropfen in ein Glas Wasser
  • Tee oder Tinktur von Thymian
  • Kamille
  • Salbei
  • Salzwasser

Lutschen:

  • Kohlekomprette
  • Ipalatpastille (beides Apotheke, online billiger, eins nach dem andern lutschen oder eher im Mund zergehen lassen)

Essen:

  • Zwiebeln fein würfeln, roh auf Tomate oder in Salat (Feld-, Eisberg-, Bohnen-); löst den Schleim, enthält viele hilfreiche Inhaltsstoffe
  • Knoblauch noch feiner gewürfelt; ist ein natürliches AB, misch ihn irgendwo roh drunter

https://www.heilkraeuter.de/lexikon/zwiebeln.htm

Was möchtest Du wissen?