Ist das eine Mandelentzündung?was kann ich machen, um meine Halsschmerzen los zuwerden?

 - (Halsschmerzen, Mandelentzündung, Schluckbeschwerden)

4 Antworten

Das sieht nach einer eitrigen " Mandelentzündung " aus und müsste wohl antibiotisch behandelt werden.

Du müsstest also zu Deinem Hausarzt oder einem HNO-Arzt zur Behandlung.

Du schreibst leider nicht, ob Du Schmerzen hast. Wenn ja, solltest Du bis zu dem Behandlungstermin ein Lokalanästhetikum zu Lutschen oder Gurgeln ( z.B. Dolo-Dobendan , Rat in der Apotheke, ) nehmen.

Hallo Nina1216,

ja das könnte durchaus eine Mandelentzündung sein.

In den meisten Fällen wird sie durch Viren hervorgerufen.

Mit Hilfe eines Rachenabstrichs können Ärzte feststellen, ob zum Beispiel bestimmte Bakterien (z. B. Streptokokken) für die Entzündung verantwortlich sind.

Folgende Maßnahmen haben sich bei Halsschmerzen bewährt:

Das Tragen eines Schals; Trinken und Gurgeln von Salbeitee, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte; das Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es auch in Drogeriemärkten gibt sowie begleitend dazu die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Außerdem wirkt es entzündungshemmend.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Propolis Halspastillen helfen mir am besten. Ansonsten Teebaumöl (vorsichtig dosieren! Allergie vorher prüfen) oder andere ätherische Öle wie Weihrauchöl oder Wacholderöl. Gibt auch keine Nebenwirkungen, wobei die Öle ein wenig austrocknend wirken.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?