Ist das eine Aphte am Ende meiner Zunge?

 - (Schmerzen, Zahnarzt, Mund)

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Aphte 100%
Nichts 0%
Aufgebissen 0%

1 Antwort

Aphte

Du solltest mal zum Arzt wegen dem weißen Belag deiner Zunge gehen, deutet ja auf Erkältung / Magen Darm Probleme hin, geht vielleicht mit dem Ding auf deiner Zunge einher.

Bläschen auf der Zunge (mit foto)

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/komische-pickel-oder-blaeschen-auf-meiner-zunge/0_big.jpg

So ungefährt sieht meine Lippe aus! Vorne sind ganz viele kleine Bläschen und hinten werden sie größer (0,5cm ca)

Ich hatte letzte Woche eine erkältung, vielleicht kommen sie daher?

Seit Mittwoch abend habe ich sie! Ich gurgel mit Kamillen/salbei Tee...

Die Bläschen tun NICHt weh.Meint ihr, dass kommt von der erkältung und was meint ihr warten oder zum Arzt? Es stört mich nicht ich merk es nur hinten wen ich drüber streiche...

BItte hilfe! (die blasen sind rötlich!)

...zur Frage

Wie oft sollte man einen Zungenreiniger wechseln?

Ich habe mir einen Zungenreiniger besorgt, weil ich oft eine belegte Zunge habe und Mundgeruch habe. Das klappt auch so weit ganz gut, aber ich frage mich wie lange ich so ein Ding benutzen kann? Ist das wie bei einer Zahnbürste? Oder welche Abstände sollte man einhalten?

...zur Frage

Meine Zunge brennt, was kann ich machen?

Meine Zunge brennt immer mal wieder und fühlt sich pelzig an. Außerdem ist mein Mund auch oft trocken und ich habe das Gefühl nicht mehr so gut zu schmecken. Woher kommt das und kann ich machen?

...zur Frage

Riss in der Zunge

Ich habe einen Riss in der Zunge, bei dem ich nicht weiß, woher er kommt. Die Stelle ist etwas schmerzempfindlich, allerdings nicht so schlimm, das ich damit zu einem Arzt gehen müsste. Sie Blutet auch nicht, es ist einfach wie ein tiefer, langgezogener Riss. Woher kann das kommen? Ich habe mir nicht darauf gebissen und auch nicht mitbekommen, wann das passiert ist. Gestern Abend beim Zähneputzen habe ich mir die etwas empfindlichere Stelle angeguckt und mich erschrocken. Wie heilt die Stelle schnell wieder? Wenn ich mir auf die Zunge beiße, ist die Stelle spätestens einen Tag später verheilt, aber jetzt sieht es nicht anders aus, als gestern.

...zur Frage

Hilfe! Aphten im Mund vermehren sich! Was tun?

Moin,

Folgendes problem:

Vor ca. 1 monat hatte ich mal 2 aphten unterhalb der lippe an meiner mundschleimhaut. Die waren todes schmerzhaft aber sind nach 2 wochen abgeklungen. Danach habe ich 1 woche später eine aphte im rachen neben dem zapfen bekommen. Die war auch abgeklungen und 1 Tag!! Später habe ich 3 aufeinmal bekommen auf meiner Zunge, unter der zunge und unter der lippe vor den zähnen. Jetzt 1 woche später habe ich nochmal 3 neue bekommen unter der zunge 2 stück neben der einen ich bestehenden und an der wagen innenseite!!!

Ich Rauche oft shisha aber ich denke nicht das es damit was zutun hat, hatte nie probleme. Wasser trinke ich leider zu selten

Die vermehren sich wie warzen überall.

Was könnte die Ursache sein? Was könnte ich dagegen tun? Bitte hilfe!!

...zur Frage

Ungewöhnliche Aphten - Anzeichen für Karzinom in Mundhöhle?

Ich habe oft mit Zahnfleischentzündungen - meistens Aphten - zu tun. Jetzt seit etwa 1 1/2 Wochen plagen mich erneut gleich 2 Stück direkt nebeneinander. Diesmal aber an einer ganz ungewöhnlichen Stelle, hinter meinem letzten Backenzahn am Ende des Oberkiefers. Diesmal habe ich die Schmerzen schon Tage bevor man was sehen konnte gemerkt, der ganze hintere Gaumen war gerötet und ich hatte Schluckbeschwerden - zuerst vermutete ich der Weisheitszahn wächst. Aber wenig später traten gleich 2 Läsionen hinter dem Backenzahn auf. Sie tun höllisch weh und sind nicht wie sonst komplett weiß, sondern leicht gelblich und um einiges tiefer als sonst, auch etwas unförmig. Ich habe viele Mundspülungen gemacht, es wird jedoch kein bisschen besser. Sonst habe ich eigentlich keine Probleme mit der Heilung, aber diesmal strahlen die Schmerzen richtig aus, ich habe einseitige Schluckbeschwerden, wenn Essen oder Trinken (selbst Wasser) rankommt, tut es weh und ich habe das Gefühl das selbst der Ober- und Unterkiefer einseitig wehtut und auch die letzten 3 Zähne oben und unten wenn ich beiße/kaue. Auf der gleichen Seite habe ich an der Mandel 2/3 kleine weiße Stellen, die ebenfalls ein wenig schmerzen, hier kann man jedoch den Belag abmachen. Ich habe in den letzten Wochen etwas vermehrt geraucht... aber rauche sonst gar nicht und jetzt auch nicht mehr. Ich weiß, Ferndiagnosen sind schwer... und ich werde auch nächste Woche nach den Feiertagen zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird (Zahnarzt wäre da wohl der richtige, oder?). Aber ich mache mir einfach Sorgen und wollte anhand meiner Symptome euch nur um Rat bitten, ob meine Sorgen berechtigt sein könnten. Ich habe mal gelesen, dass solche Veränderungen der Mundschleimhaut auch Krebs bedeuten können. Könnten das Anzeichen von Krebs sein? Könnte es noch was anderes als gewöhnliche Aphten sein? Kann ich jetzt über die Feiertage schon was tun? Ich bin Mitte 20 und Gelegenheitsraucher, in meiner Familie gibt es ein paar Krebsfälle mit schlechten Verläufen, deswegen bin ich etwas paranoid. o.O

Danke im vorraus. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?