Ist das eine Angststörung?

3 Antworten

Als Arzt sollte man jeden Patienten ernst nehmen. ein Psychiater oder ein medizinischer Psychotherapeut wäre da jetzt das richtige. Einmal stellen diese Psychotherapeuten eine Krankheit fest, dürfen sie auch mit notwendigen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln arbeiten. Der psychologische Psychotherapeut und der Psychologe darf es nicht, weil sie keine Ärzte sind und haben ein Psychologiestudium.

Wenn körperlich nichts gefunden wurde,kann das psychischer Stress sein. Also,durchaus auch eine Angststörung. Vielleicht sprichst Du nochmal mit Deinem Hausarzt darüber und bittest um Rat bezüglich eine psychologischen Betreuung,oder einer Therapie. Das Wort klingt schlimmer als es ist. Am Anfang erstmal nur Gespräche,Medikamente nur wenns gar nicht anders geht. Meisstens.

Wenn Dein Hausarzt Deine Symptome nicht erklären kann hätte er Dir raten sollen, bei einem Psychotherapeuten ein Gespräch zu führen !

Was möchtest Du wissen?