Ist das die Milz, die da weh tut? Unter der Brust bzw. Rippe links? Was kann ich dagegen tun?

0 Antworten

Seit Längerem Schmerzen in der rechten Flanke (überhoben) - was tun?

Hallo!

Seit ich im Frühjahr 2015 mit einem 20-kg-Koffer in jeder Hand beim Treppensteigen ausgerutscht und gefallen bin (wahrscheinlich Ursache), habe ich dort Schmerzen (Siehe Bild wo mein Finger ist) wenn ich in die Stelle drücke, das ist ganz knapp unterhalb vom seitlichen Ende des Brustkorbes und genau seitlich also weder Bauch noch Rücken aber was mir weh tut ist kein Knochen sondern der dortige Muskelstrang, wenn ich anspanne und dann auf die Stelle Druck ausübe spüre ich es besonders. Dazu reicht aber auch schon dass ich ein paar Minuten stehe mit durchgestrecktem Rücken ohne irgendwelche Last, oder einen leichten Rucksack trage.

Ich war damit natürlich beim Orthopäden aber der Gute hat nur festgestellt dass keine Rippe (an)gebrochen ist und mir empfolen mich "zu bewegen" und meinte sonst könne er nichts tun.. Bei einem anderen war das ähnlich, jetzt muss ich mich also leider selbst schlau machen. Ich möchte keine Ferndiagnose, aber was könnte es alles sein und was kann man dagegen tun?

Ich mache sonst noch Kraftsport (WKM-Trainingsplan), Schwimmen etc. was trotz dessen möglich ist aber es beseitigt das Problem auch nicht.

Tipps, Ideen?

Danke und Grüße

...zur Frage

Wie kann ich mir meine Brustschmerzen erklären?

Ich habe seit einiger Zeit an verschiedenen Stellen der linken Brust Schmerzen.

Linke, untere Rippe: Oft, vor Allem wenn ich im Bett auf dem Bauch liege, treten mittelschwere Schmerzen in diesem Bereich auf. Wenn ich meine Brust rauspresse, den Bauch einziehe und dann an die innere Spitze der linke, untere Rippe drücke, spüre ich ebenfalls leichten Schmerz (an anderen Stellen im Brustkorb - einschließlich der rechten, unteren Rippe - habe ich diesen Schmerz nicht. Angefangen hat das - so glaube ich zumindest - eines Abends, als ich aufgewacht bin und kaum Luft bekommen habe. Jeder Atemzug war extrem Schmerzhaft/Stechend und auch die Bewegung vom "Auf dem Rücken liegen" zu "Aufrecht sitzen" viel mir extrem schwer bzw. war mit gleichen Schmerzen verbunden. Das "so glaube ich zumindest" kommt daher, dass ich offensichtlich gleich weitergeschlafen habe und mich nur schleierhaft daran erinnern kann - könnte also auch ein Traum bzw. Halbschlaf gewesen sein. Die Schmerzen waren am Tag darauf nurnoch leicht vorhanden.

Linke, obere Brust: Wenn ich tief einatme, so habe ich an der linken oberen Brust oft ein leichtes Ziehen mit leichten Schmerzen. Der Schmerz tritt meist auf, wenn ich z.B. in einer schlechten Position geschlafen habe, oder ungemütlich für eine längere Zeit rumgesessen bin. Oft in Verbindung mit leichten Rücken- oder Nackenschmerzen.

Husten, Ausstöße, Atemnot und -beschwerden, etc. habe ich nicht. Sollte es hilfreich sein: Ich bin 19, 176cm groß, 70kg schwer, vegetarier, arbeite relativ belastend (entweder viel Sitzen oder längere Zeit im Stehen Lasten auf den Schultern (Kamera)), sportlich (Wandern/Joggen/Skateboard) und bin Gelegenheitsraucher (monatlich ca. 1 Shisha).

...zur Frage

Schmerzen in der Brust durch Husten ?!

Ich hatte vor 2 Wochen eine Kehlkopfentzündung und so auch starken Husten, der Husten ging 2 Wochen ziemlich stark und ich bekam Schmerzen in der Linken Brusthelfte so wie auch schmerzen am Rücken. Es war erst ziemlich schlimm beim Husten etc. jetzt merk ich kaum noch was doch wenn tief einatme und Huste tut es doch noch ein bisschen in der Brust weh. Ist das normal das wenn man viel Hustet sich da vielleicht etwas verklemmt oder ähnliches ? Danke im voraus =)

...zur Frage

Rechte hintere Schulter tut weh... was tun?

Seit ca. 5 Stunden tut meine linke hintere Schulter weh, wenn ich tief einatme wird es etwas schlimmer. Was kann ich tun?

...zur Frage

Schmerzen linke seite unter der Rippe

Hallo zusammen, vor 15 Tagen bin ich beim schieben eines vollbeladenen Rollwagens gegen eine Türklinke "gegangen". Durch den erhöhten Kraftaufwand beim Schieben, hat das gehen schon ausgereicht das ich einen riesengroße blaue Stelle bekommen habe. Ich dachte mir nichts dabei das es die ganze Zeit weh getan hat. Aber als es nach über 1 Woche weiter wehgetan hat habe ich vorm Spiegel bemerkt das nicht mehr die blaue Stelle wehtat sondern 10 bis 15cm weiter, eine Stelle die nichtmal rot oder blau war. Die schmerzende Stelle ist ganz links an bzw. unter der letzten Rippe. Ich bin mir nicht sicher ob die Rippe geprellt ist oder ob es sich um die Milz handelt. Ich kann mich nachst nicht auf die linke Seite legen, schlafe deswegen oft unruhig. Beim Husten habe ich oft Schmerzen an diese Stelle.

Nach 1 Woche war ich bereits beim Arzt, der hat kurz an beide Seiten gedrückt und meinte alles in Ordnung es ist nicht gebrochen, wäre es gebrochen, würde ich an die Decke gesprungen. Das es nicht gebrochen ist hätte ich auch ohne Arzt rausgefunden.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, die Symptome habe ich genannt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?