Ist das bereits eine beginnende Schizophrenie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat er schon Erfahrung mit der Polizei machen müssen? Wenn ja, dann ist er einfach davon "traumatisiert" und fühlt sich deswegen ständig von ihnen beobachtet. Oder hat er etwas angestellt und ein schlechtes Gewissen? Dann kann ihn das natürlich auch ständig verfolgen. Schizophrenie ist das noch nicht. Aber beobachte das weiter!

Hallo,

es kann sich dabei um eine beginnende Schizophrenie handeln, jedoch kann es sich durchaus auch um ein anderes Problem gehen. So gibt es bei vielen psychischen Störungen oder auch in Extrembelastungen leichte Wahnvorstellungen, die nichts mit der Entwicklung einer Schizophrenie zu tun haben. Auch die Einnahme bestimmter Drogen kann zu Wahnvorstellungen führen. Wenn die Wahnvorstellungen sich ausdehnen und nicht mehr nur die Polizei und den Verkehr betreffen, ist eine Schizophrenie wahrscheinlicher.

Viele Grüße Anja Wurm

Die Diagnostik bei Verdacht auf Schizophrenie ist recht umfangreich. Die Diagnose Schizophrenie erfolgt aufgrund eines sorgfältig erhobenen psychopathologischen Befundes. Das hier zu tun bzw. zu mutmaßen ist mehr als fahrlässig.

0

Ggf. wird er auch von der Polizei beobachtet. Oder ist das auszuschließen?

Wie lange wirt Demitrin (Prazepam)

Ich wüsste gerne wielange das Medikament wirkt. LG

...zur Frage

Schizophren - Woran ist das zu erkennen?

Ich frage mich, ob meine Mutter schizophren sein könnte. Meine Mutter (48), alleinlebend, redet desöfteren einfach so vor sich hin, also führt Selbstgespräche und zwar mit verschiedenen Stimmen, so hört es sich zumindest an. Sie fühlt sich auch oft beobachtet, z.b. von den Nachbarn, hat deshalb ihre Wohnung mehrfach mit Schlössern gesichert und geht nicht mehr auf den Balkon. Sie meint, auch der Verfassungsschutz verfolge sie und würde sie beobachten bzw. ausspionieren. Die Symptome könnten auf eine Schizophrenie hindeuten, oder wer kann mir da raten? Was kann ich dann tun? Sie selbst will natürlich nicht zu einem Arzt oder Psychologen etc. Soll ich da handeln?

...zur Frage

Könnte ich Schizophren sein?

Hallo,

Erstmal zu mir Persönlich: Ich bin 16 Jahre alt.

Nun zu meiner Angst/Vermutung/oder so: Ich befürchte, ich könnte im Anfangsstadium(oder auch schon mitten drin?) einer Schizophrenie sein, und wollte nur mal von euch wissen, ob das sein könnte. Vorab nochmal, Ja. Ich bin mir bewusst, dass Ferndiagnosen nicht immer wirklich recht haben etc.

Nun zu meinen Symptomen:

  • Angespannt/leicht reizbar
  • Gewalt bereit, obwohl es nichts nützen würde
  • Ich habe das Gefühl, verfolgt, beobachtet und das alles und jeder weiß, was ich denke
  • Ich kann mich nicht mehr wirklich Konzentrieren
  • Manchmal höre ich stimmen, wo es unmöglich ist(Nicht oft aber auch nicht selten)
  • Ich habe öfter(nahezu jeden Tag) kleinere bis hin zu größeren Visuellen Halluzinationen
  • Ich traue nur noch der Personen(Nicht mal meinen Eltern)
  • Ich habe irgendwie an nichts mehr Interesse, und wenn, denn nur, bis ich soweit bin und dann habe ich diese Interesse nicht mehr.
  • Ich wache jede Nacht mehrfach auf und kann nur mit YT einschlafen
  • Ich habe nur noch drei Freunde, da ich dass Gefühl habe, die anderen haben sich gegen mich verschworen
  • Ich höre Geräusche manchmal sehr laut und manchmal sehr leise
  • Ich streite mich sehr oft mit meiner Familie
  • Meine Handschrift hat sich verschlechtert
  • Meine Gedanken haben irgendwie ein halbes 'Eigenleben' und ich vergesse oft nicht gerade unwichtige Dinge
  • Ich rede kaum noch
  • Ich habe zu kaum noch etwas lust
  • Ich habe keine Emotionen bzw. Schmerzen mehr. (z.B. könnte jetzt vor meinen Augen meine Mutter sterben und es würde mir Emotional nichts ausmachen)

Es kann sein, dass ich etwas vergessen habe. Ich hoffe eure Antworten sind Ernsthaft. Danke im vorraus. Euer Discored :)

...zur Frage

Kann man mit einer chronischen Schizophrenie ein normales Leben führen?

...zur Frage

Psychisch labile Menschen, sollten die den Kontakt zu psychisch kranken meiden?

Eine Freundin von mir bat mich, hier diese Frage zu stellen. Ihre Tochter ist psychisch sehr labil und in der Ausbildung auch schon mehrmals deswegen krank geschrieben gewesen. Es geht dem Mädchen oft wirklich nicht gut. Und ausgerechnet dieses Mädchen freundet sich mit einer jungen Frau an, die unter Schizophrenie leidet. Da kann doch ihr eigenes Leiden nur noch schlimmer werden, oder nicht? Die Mutter hat noch nichts gesagt, aber sie sieht es nicht gerne, dass die beiden Kontakt haben. Ist ihre Angst berechtigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?