Ist Borreliose heilbar?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an in welchem Krankheitsstadium sich die Borreliose befindet und wo sie sich manifestiert. Generell kann man sagen, dass je weiter fortgeschritten, desto schwerer heilbar. Dennoch ist die Prognose unter adäquater Antibiotikatherapie gut und auch die Neuroborreliose heilt in 95% der Fälle folgenlos aus.

Borreliose Stadien und Heilung

Guten Abend,

da bei meinem Freund vor ein paar Tagen Borreliose festgestellt wurde und er das Ganze ziemlich heruntergespielt hat, hätte ich nun ein paar Fragen an euch.

Er wurde vor ca. einem Jahr (Sommer 2012) von einer Zecke gebissen und hatte dann ein paar Tage eine Rötung um den Biss. Vor einer Woche hatte er dann so starke Krämpfe im Oberschenkel, dass er kaum aufstehen konnte und ist deswegen zum Arzt gegangen. Nach einem Bluttest war das Ergebnis Borreliose.

Nun meine erste Frage. Es gibt ja drei Stadien. Stadium 1, das Frühstadium, kurz nach der Infektion. Stadium II, die Zwischenphase, Wochen bis Monate danach und das 3. Stadium, die chronische Erkrankung, Monate bis Jahre danach. Gehe ich richtig davon aus, dass er sich im 2. Stadium befindet? Ich wüsste keine weiteren schlimmeren Symptome, die er zeigt, außer öfter stärkere Krämpfe an ungewöhnlichen Stellen. (http://www.medizinfo.de/waldundwiese/borreliose/stadien.htm)

Und meine zweite Frage. Ich habe im Internet sowohl gelesen, dass sie mit Antibiotikum heilbar ist, als auch das Gegenteil. Ich habe gelesen, dass sie vollkommen heilbar ist und je nach Länge die Heilungschancen sinken. Ist das richtig? Wie gut ist Borreliose behandelbar, v.a. nach einem Jahr nach der Infektion? Ist sie vollkommen heilbar? Welche Behandlung und welche Medikamente sind sinnvoll? (Mein Freund hat vom Arzt Medikamente bekommen, ich weiß aber im Moment nicht genau welche und kann auch nicht nachschauen, weil ich gerade nicht bei ihm bin.)

Ich habe leider so viele Folgen und Risiken einer nicht früh genug erkannten Borreliose gelesen.(z.B. dauerhaft geschädigte Nerven. und auch mein Onkel hat aufgrund von Borreliose immer wieder zittrige Hände). Und mach mir jetzt irgendwie schon Sorgen. Sind diese schon nach einem Jahr Infektion berechtigt? Er ist übrigens 19 Jahre alt und ansonsten, glaube ich, kerngesund :)

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich ein bisschen aufklärt und evtl. eure Erfahrungen berichtet. Und am liebsten sind mir die Antworten, die mir meine Sorgen ein bisschen nehmen :)

Danke :)

...zur Frage

Pille und Antibiotika - Einnahme am selben Tag starten?

Hallo zusammen,

ich habe heute das Antibiotikum Cefurox Basics verschrieben bekommen und auch mit der Einnahme begonnen-für die nächsten 6 Tage..

Heute würde auch die Einnahme meiner Pille starten. Der Schutz könnte ja aber beeinträchtigt sein. Macht es daher Sinn die Pille einzunehmen oder sollte ich das um eine Woche verschieben?

DANKE!

...zur Frage

Ist eine Endometriose heilbar?

Mir hat eine Freundin gesagt, dass die Schmerzen bei der Periode von einer Endometriose kommen können. Wenn ich dann diese spezielle Pille einnehme, sind dann nur die Beschwerden besser oder kann das auch ganz weggehen?

...zur Frage

Kommt die Borreliose immer wieder?

Letztes Jahr hatte ich nach einem Zeckenbiss wohl Borreliose. Zumindest hat das die Blutuntersuchung ergeben. Daraufhin musste ich ziemlich lange Antibiotika einnehmen. Hat mir nicht gefallen, aber ich tat es. Seit kurzer Zeit habe ich nun morgens nach dem Aufstehen oder tagsüber wenn ich aus dem Sitzen aufstehe, deutliche Gelenkschmerzen. Ich nehme an, dass es sich wieder um Borreliose handelt. Muss ich erst den besagten roten Fleck suchen und muss ich auch wieder Antibioitika einnehmen? Bringt es überhaupt was, wieder zum Arzt zu gehen? Der Befund wird sich dadurch ja nicht ändern.

...zur Frage

Verhütung aber schwanger?

Heyy ich bin 15 und ich und mein freund hatten vor paar wochen sex. wir haben natürlich auch verhütet und er sagte auch das das Kondom nicht gerissen nei doch ich bekomme eigentlich immer pünktlich meine Periode also 2-3 tage vor dem termin des letzten males doch ich bin heute direkt auf dem termin von letztem monat ich habe auch Magenschmerzen und mir is nicht so gut ich habe auch verdacht das ich vllt einfach nur eine krippe bekomme da das bei uns in der schule gerade rumgeht er ist halt mein erster freund und ich weiß nicht was ich machen kann wir haben auch schon geredet und wir kamen auf den entschluss wenn ich schwanger bin treiben wir ab aber ich weiß nicht was ich machen soll ich kann nicht mit meinen Eltern reden da sie streng sind was soll ich machen

...zur Frage

Ist eine borreliose Heilbar oder kämpft man da sein Lebenlang mit???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?