Ist Borderline heilbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich bin schon so lange Borderlinerin, das ich nur weiss das man das Wort Borderline so noch nicht kannte! Deshalb brauchte ich auch sehr lange, bis ich zu einem Psychiater kam, der diese Erkrankung auf einer Fortblildung gehoert hatte! So begann meine Behandlung von meinem Borderline, der auch erst in die Klinik fuehrte und ich finde das nicht so falsch! Ich bekam dort einen Therapeuten, der im Erstgespraech meine Behandlung erklaert hat! Ich denke das wird sicher aenlich sein, wie bei allen Borderlineren. Termine fuer Einzel,- und Gruppengespraeche, Sporttherapie usw. ! Wenn die Erkrankung sehr stark ist, denke ich, wird es auch Medikamente geben und die kann man am besten nur Stationaer einstellen wenn Unvertraeglichkeiten auftreten oder das Medikament nicht wirkt! Da es dann noch die Therapiesitzungen geben wird, wird es deiner Freundin am Anfang nicht ganz leicht sein und sie wird viel traurig sein, aber in der Klinik ist immer ein Arzt oder eine Schwester da, sie brauch keine Angat zu haben Alleine zu sein! Ich sprech da aus Erfahrung! !!! Heute nach einigen statonaeren Einrichtungen, viele Medikamente spaetet, habe ich die Krankheit mit der richtigen Medikamenten und ganz wichtig Notfalltelefonnummern, ein wenig im Griff! !!! Aber das heisst jetzt nicht ausruhen, ich muss jetzt auch weiterhin an mir und meinem schwarz weiss denken arbeiten und ich weiss auch wenn es bei mir im Moment ruhig, das kann jeden Momemt schon wieder anderes sein! !!! Ich habe aber auch gelernt, positiv zu denken und wenn es mal graue Wolken git, dahinter kommt immer wieder die Sonne zum vorschein! !!! Sag deiner Freundin ich wuensche ihr fuer ihren stationaeren Aufenthalt, das dies eine echte Chance ist mit Borderline zu leben und um damit umzugehen, das sie im Kampf gegen Borderline, immer an sich arbeiten muss, aber diess immer wieder eine neue Chance ist sich in staerke zu ueben!!! Ich wuensche euch Beiden alles Gute und Gemeinsam schafft ihr das und wenn ihr ueber der Klinik hinaus noch Hilfe braucht, es gibt Selbsthilfegruppen, vielleicht auch in eurer Stadt! Liebe Gruesse von Mondstein

Borderline-Persönlichkeitsstörung (abgekürzt BPS) oder emotional instabile Persönlichkeitsstörung des Borderline-Typs ist die Bezeichnung für eine Persönlichkeitsstörung, die durch Impulsivität und Instabilität in zwischenmenschlichen Beziehungen, Stimmung und Selbstbild gekennzeichnet ist.

Eine Persönlichkeitsstörung kann mit keiner Therapie "geheilt" also umgekrempelt werden. Das kann der Mensch nur aktiv im Laufe der Zeit erreichen.

Was man da als Therapie machen wird ist wohl eher, mit der Person die Gründe finden und sie ihr bewusst machen, worin ihr Fehlverhalten und worauf es begründet ist. Dann kann die Person sensibilisiert für ihre Fehler im Zusammenleben mit anderen ihr Verhalten ändern. Seine Verhaltensmuster werden dem Patienten deutlich gemacht und sein Verhalten umtrainiert, aber heilen oder ändern kann ein Mensch seine Persönlichkeit nur selbst.

Es gibt da nur Hilfe zur Selbsthilfe und der Betroffene muss an sich arbeiten.

Was möchtest Du wissen?