Ist Blutspenden wirklich gut für den Körper?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Blutspenden ist gut! Ein gesunder Körper ersetzt das verlorene Blut zügig, auch ein Frauenkörper. Einige meiner nächsten Verwandten gehen regelmässig Blut spenden und haben noch nie über Probleme dabei oder danach geklagt. Es gibt gewisse Grundvoraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor man zur Spende zugelassen wird und die werden vor jeder Spende neu geprüft. Spender, die vermeintlich nicht fit sind oder Medikamente nehmen/in der letzten Zeit genommen haben usw., werden nicht zur Spende zugelassen.

Grundsätzlich tut man ja Gutes. Ferner kurbelt man den Organismus an, Blut zu produzieren. Schlecht kann es daher ja nicht wirklich sein. Im Gegenteil: Der Körper kann vielleicht besser einen höheren Blutverlust kompensieren.

In Österreich, Deutschland und der Schweiz gilt für alle Blutspender ein Mindestgewicht von 50 kg. Aber ich denke, wenn jemand jetzt besonders kleinwüchsig ist, darf er auch etwas unter 50 kg sein. Egal ob Frau oder Mann. Der Unterschied ist: Männer dürfen jährlich 6mal, Frauen lediglich 4mal spenden (Pausen von 2 bis 3 Monaten werden empfohlen). Ich würde vor dem Spenden einfach noch kurz den Hausarzt fragen. Gruss

Ein weiterer Grund der für dsa Spenden spricht ist die Tatsache, daß Dein Blut untersucht wird und Du sofort Bescheid bekommst, wenn was ist.

Was möchtest Du wissen?