Ist Bluterbrechen nach Sonnenstich sehr ungewöhnlich?

1 Antwort

Bei Sonnenstich zum Arzt.

Ich nehm mal an, daß dir auch Kalzium und sonstige Mineralien fehlen.

Sonnenstich? Wie im Akutfall handeln?

Meine Freundin war heute den ganzen Tag mit Freunden unterwegs, vorhin kam sie nach Hause und klagte über Kopfschmerzen, dann wollte sie ins Bett und hat sich dort unter die Decke gepackt und sich auch nach einer Weile übergeben müssen. Inzwischen ist es so, dass sie fast schon wenn sie nur den Kopf hebt spucken muss. Sie kann auch kaum etwas trinken, weil sie alles wieder ausspuckt, ich versuche sie dennoch zu überreden es immer wieder zu probieren und habe ihr auch schon eine Kältebrille gebracht, also eine Gelbrille aus dem Kühlfach. Ist die Sonne denn schon so stark, dass sie einen Sonnenstich haben könnte? Oder eher nicht? Und vor allem was kann ich jetzt noch tun, damit sie sich besser fühlt? Sie liegt immer noch im Bett und versucht, sich so wenig wie möglich zu bewegen weil ihr sonst übel wird.

...zur Frage

Blut im Urin, Unwohlsein, Übelkeit ohne Erbrechen was kann das sein?

Hallo,

seit heute morgen ist mein Urin rot gefärbt! Daraufhin hab ich nen Combur 5 Zonen Teststreifen gemacht!

Das Leuko feld ist nicht wie es sein sollte -weiß,rosa oder violett- sondern grün -.- ebenso ist der Protein Wert Violett verfärbt anstatt gelb bis grün wie es NORMALERWEISE LAUT Packungsangabe sein sollte. Das macht mir etwas angst.

Ich fühl mich seit gestern schlapp und Müde, fühl mich unwohl und habe so ein leichten Druck in der Magengegend bzw mir ist übel. Erbrechen musste ich aber bisher nicht.

Zudem kommt hinzu, dass ich heute nach dem Mittagessen 2x grünen Durchfall hatte.

Ich hab meinen Hausarzt angerufen, der ist aber nicht da und die Vertretung von ihm nimmt mich heute nicht mehr an.

Habt ihr ne Ahnung was das sein könnte?????

...zur Frage

Hals-Wirbelsäulen-Bandscheibenvorwölbung macht erneut Beschwerden

Hallo Zusammen, also wie oben gesagt habe ich eine Bandscheibenvorwölbung im Halsbereich. Hatte auch etwa vor einem halben bis 3/4 Jahr eine Behandlung deswegen. Sprich ich war beim Hausarzt wegen Beschwerden das, in der rechten Hand, Zeige- und Mittelfinger taub wären und das ich starke Schmerzen im Nacken spüre. Daraufhin wurde ich dann zum Orthopäden überwiesen und der bemerkte eben diese Vorwölbung, meinte jedoch das das eig. nicht so schlimm sei und ich eig. gar keine Schmerzen haben dürfte. Daraufhin wieder zurück zu meinem Hausarzt und weiter zum Neurochirurg. Der sah sich ebenfalls die Bilder an und meinte auch das das alles nicht so wild sei. Naja mein Hausarzt verschrieb mir dann Krankengymnastik für 9 Stunden und danach sollte ich mich wieder bei ihm melden. In der KG wurde es jedoch nicht besser und nachdem ich fertig damit war, bin ich also wieder zum Hausarzt und der meinte dann, dass ich bitte die Übungen zuhause weitermachen soll. Alles gemacht und die Schmerzen gingen wieder, auch wenn ich nicht glaube das dies an den Übungen lag.

Jetzt jedoch kommen die Schmerzen wieder seit ca 2 Tagen. Das Problem hierbei ist jedoch das ich erst 18 Jahre alt bin und meine Ärzte das scheinbar nicht so ernst nehmen deshalb. Meine Arztbesuche beim ersten mal waren schon echt ein Witz an sich.

Kennt sich jemand vllt. damit aus und weiß was ich machen könnte, damit ich am besten nicht in einem halben Jahr wieder erneute Beschwerden habe?

MfG

...zur Frage

Langanhaltende Kreislaufprobleme

Seit ca. einem Jahr leide ich an Kreislaufbeschwerden (bin 17 Jahre). In den letzten paar Monaten hat es stark zugenommen mit starker Übelkeit (jedoch kein Erbrechen), Schwindel, Schwarzwerden bei zu schnellem Aufstehen, Benommenheit, Schwächegefühl. Kollabiert bin ich jedoch noch nie. Ich war bereits bei zahlreichen Ärzten und im Krankenhaus, wo einige Tests gemacht wurden. Die Ärzte sagten mir nur, ich habe einen zu niedrigen Blutdruck und sollte diesen mit genügend Bewegung und Flüssigkeit erhöhen. Auch Tropfen wurden mir verschrieben, habe jedoch nicht den Eindruck, dass es mir besser geht. Ich versuche mich viel zu bewegen, jedoch ist es schwer da ich den ganzen Tag in der Schule sitze :/

Jetzt zu meinen Fragen: -Könnten meine Beschwerden wirklich nur an meinem Blutdruck oder "nur der Pubertät" liegen? -Was könnte ich noch machen, damit die Beschwerden aufhören? -Welche Ärzte bzw. Tests würdet ihr mir empfehlen?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Sonnenstich???? gegen 16 uhr

Hallo, ich habe heute gegen 16 uhr einen Laaaangen Spaziergang gemacht und dann wurde mir schwindelig und ich habe kopfschmerzen bekommen :( naja und jetzt ist mir übel :( ist das eventuell ein Sonnenstich?

...zur Frage

Blut beim Erbrechen !!

Da es mir nicht sehr gut ging musste ich mich Erbrechen und dabei kam blut mit raus ... was jetzt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?