Ist bei geöffnetem Fenster schlafen gesund oder nicht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schlafen bei offenem Fenster ist unter bestimmten Voraussetzungen gesund, wenn

es nicht zu laut ist,

der Temperaturunterschied nicht zu hoch ist, unter 15 Grad sollte es nicht unbedingt werden,

die Bettdecke warm genug ist, und du nicht die Angewohnheit hast dich nachts bloßzustrampeln,

du nicht im Zug liegst

dein Immunsystem in Ordnung ist.

Ansonsten sollte das Zimmer tagsüber gut gelüftet werden.

Mir ist oft sehr kalt

Hallo ihr lieben,

mir ist oft in bestimmte Körperteile immer wieder kalt. Manchmal trotz warm angezogen oder zu gedeckt, ist mir kalt. Auch wenn Heizung an ist und Fenster zu, ist mir kalt. In der Wohnung sind 22 Grad. Selbst Bewegung reicht oft nicht aus. Wenn dann kalt ist, hab ich das Gefühl das es bis in den Knochen geht. Ich frag mich, was ist das und wie bekomme ich es wieder los. Vermutlich kommt es von Ängste und Anspannungen. Oder knoten im Rücken. Aber genau kann ich es nicht sagen und ein Psychiater auch nicht. Es kann auch Tennisarm sein. Also sehr schwer es ein zu schätzen. Ab und an hab ich so gar das Gefühl das mein Kopf aus setzt. So als ob den Kopf zu kalt ist. Teil kann ich nicht ausreichend, bis hin gar nicht schlafen. Ach ja, in der Klinik sagte sie mir: ich bin nahe zu Born – out.

Sorry wegen durcheinander schreiben. Es ist für mich schwierig, das alles auf zu schreiben und zu erfassen. P.S.: wie fertig muss ein Mensch sein, der so schreibt ????

Danke für Eure Hilfe und lieben Gruß Strenwanderer

...zur Frage

Sollte man nachts mit Frischluftzufuhr schlafen?

Da gehen die Meinungen und Vorlieben auseinander. Aber was ist , wenn man für beides offen ist. Ist es grundsätzlich gut nachts frische Luft im Zimmer zu haben, die sich immer ein bißchen erneuert ohne dass es zieht natürlich oder reicht es total für gesunden Schlaf abends vor Einschlafen einmal fünf minuten durchzulüften.

...zur Frage

Welche Raumtemperatur im Säuglings-Schlafraum?

Unser kleiner Nachwuchs nächtigt bei uns im Schlafzimmer. Normalerweise schlafen wir auch zur Winterzeit bei geöffneten Fenstern. Da hat es dann auch mal Temperaturen um die 17°C. Ist das für einen Säugling zu kalt oder ist das ok, wenn er Mütze und Strampler trägt? Was sagt ihr, ist das eventuell zu kühl für den Kleinen?

...zur Frage

Taube und schermzende Hände nach dem aufstehen.

Hallo, Immer wenn der Sommer sich zu ende neigt bekomme ich Nachts mit meiner Linken Hand probleme. Beim aufwachen ist meine Hand total taub das zieht sich bis der Frühling. Ich habe das nun seit einigen Jahren, dieses Jahr sind leider heftige Schmerzen dazu gekommen. Der RIng und Mittelfinger tun extrem weh und der schmerz zieht sich bis in den Oberarm hinauf. An schlafen ist dann erst mal nicht mehr zu denken. Woran könnte das liegen? Wie gesagt diese beschwerden kommen nur im Herbst bis Winter wenn es kalt ist. Im Frühling bis Sommer sind die beschwerden wie weggeblasen.

...zur Frage

Gibt es wirklich Nachtaktive?

Mein Freund ist ein Nachtaktiver. Will ich um 23 Uhr schlafen gehen, weil ich müde bin, tippt er ständig noch am Handy oder macht irgendwas. Das zieht er bis um 4 Uhr morgens durch. Schlafen tut er bis ca. 15 Uhr nachmittags. Danach ist er dann meist wach - dafür ist er wirklich den gesamten Resttag lang müde. Ich hab mit ihm schon darüber geredet, dass es nervt, dass wir nie etwas zusammen machen können, weil er ständig müde ist. Brachte nichts, er macht, was er will. Unsere Beziehung besteht nur aus Schlafen und Sex. Wenn wir uns nicht sehen, hängt er im Fitnessstudio rum, soll ja gesund sein. Aber ist dieser Schlafrhythmus eigentlich schlimm? Oder wie wirkt es sich auf den Körper aus?

...zur Frage

Antriebslos, Müdigkeit, Kälte, ...

Hallo.

ich stelle immer häufiger bei mir (24, w, Studentin) eine Antriebslosigkeit fest. Ich habe ständig kalte Füße. Gestern habe ich nachmittags zb 3 Std geschlafen nach der Uni und dann von 23 Uhr bis heute um 13 Uhr (!!!). In dieser Zeit lernen andere und ich bin einfach nur immer irgendwie müde und antriebslos. Wenn ich morgens aufstehe habe ich selten Lust auf irgendwas, obwohl es mein größter Wunsch war zu studieren.

Ich litt letztes Jahr verhäuft an einer Blasenentzündung im Winter. Dieses Jahr hatte ich noch nicht einmal eine (habe auf Anraten der Ärztin viel Cranberry getrunken). Die kalten Füße sind jedoch da und schlafen tu ich derzeit mit Wärmflaschen, 2 Decken. Dazu ist das Fenster geöffnet weil ich ohne Luft nicht schlafen kann. Manchmal kommt es dann vor,dass ich morgens wieder friere, weil die Wärmflaschen versagt haben.

Vielleicht hat ja irgendjemand einen Tip für mich.

Die Schildrüsen schließe ich aus dem Grund aus, da ich an meinem Gewicht keine auffällige Zu- oder Abnahme feststelle.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?