ist asperger autismus eine krankheit?

3 Antworten

Jetzt mal ganz abgesehen von Deinen Fragen (ich hatte schon bei Deinem letzten Beitrag eine Antwort hinzugefügt) es gibt einen Unterschied zwischen Asperger und Autismus. Das Asperger-Syndrom ist eine leichte Form des Autismus und ist daher auch das kleiner Handicap im Alltag. Autismus geht häufig mit einer körperlichen und geistigen Behinderung einher. Manche Menschen mit Autismus können nicht sprechen. Während Menschen mit Autismus einen niedrigen bos normalen IQ haben, haben Menschen mit Asperger einen normalen bis hohen IQ. Der Unterschied macht sich im Alltag bemerkbar, da Menschen mit Autismus eher auf Hilfe angewiesen sind und Menschen mit Asperger ein relativ normales Leben führen können (so wie Dein Freund)

ich finde es ist so ähnlich wie stottern nicht besonders schlimm und mann hat nicht viele einschränkungen

2

Ich würde es nicht im engeren Sinne als Krankheit sondern eher als Behinderung bezeichnen.

Krankheit ist ja eher was akutes, auch wenn natürlich viele Krankheiten auch chronisch werden können. Aber dann hat man ja z.B. auch ständig Beschwerden.

Bei der Behinderung hast du zwar nicht ständig Beschwerden, bist aber halt trotzdem teilweise eingeschränkt. Man sagt ja auch z.B. bei jemandem mit Querschnittslähmung eher "der ist behindert" und nicht so sehr "der ist krank"

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?