Ist Alkohollismus vererbar?

2 Antworten

Psychische Erkrankungen sind eigentlich nicht direkt vererbbar, allerdings hast du mit Sicherheit ein erhöhtes Risiko. Wenn dir das bewusst ist und es dir nicht schwer fällt, mal nichts zu trinken, ist das doch wunderbar.

Entscheident ist auch, wie du mit Problemen umgehst. Wenn du bei Problemen am Wochenende gerne mal Feiern gehst, ist das etwas bedenklich, wenn du dagegen mit Freunden über diese Probleme sprichst, gehst du den richtigen Weg.

Wenn du das Gefühl haben solltest, dass du deine Probleme mit Alkohol bekämpfst oder du unzufrieden bist und das nicht selbst steuern kannst, ist das keine Schande, dir Hilfe zu suchen. Je früher, desto leichter findet man wieder in einen normalen Alltag. Dazu gehört auch Trauerbewältigung. Du hast ja geschrieben, deine Mutter sei gestorben. Mit Sicherheit hast du in ihr nicht nur die "Trinkerin" gesehen, sondern deine Mutter. Es ist wichtig, dass du jemanden hast, mit dem du darüber sprechen kannst. Mit deinen 19 Jahren bist du wahrscheinlich sehr nachdenklich, aber du musst auch genießen jung zu sein. Dazu gehört Alkohol nicht zwingend dazu.

Alles Gute für dich!

Danke für deine Antwort. Mh naja natürlich seh ich sie als meine Mutter aber auch eine die sich wenig um ihre Kinder gekümmert hat und ständig auf dem Sofa saß mit einem bier in der Hand. Ich war 12 als Sie gestorben ist... Mein Papa ist gestorben als ich 1 war, durch einen Raubüberfall... Ich habe auch angst mich bald nicht mehr an meine Mutter erinnern zu können... Ich weiß noch genau wie ich sie früher immer versucht hab anzusprechen wegen dem alohol... aber mein Bruder meinte zu mir, lass dass. sie wird es nich verstehen. Heute ist es mir bewusst das sie es nicht verstanden hätte das ich ihr hätte helfen wollen, aber damals halt noch nicht.. und als sie dann gestorben ist hab ich mir lange zeit danach die schuld dafür gegeben weil ich ihr ja nicht geholfen habe. Ich hoffe einfachnur das ich nich so krank werde, wie sie... danke nochmal für die antwort..

alles gute auch für dich

0

Alkoholismus kann tatsächlich genetisch vererbt werden. http://www.focus.de/gesundheit/news/alkoholkonsum_aid_108148.html

Allerdings werden die Verhaltensmuster während der Kindheit abgeguckt, weil Eltern ja als Vorbild dienen. Daher neigen Kinder von Alkoholkranken manchmal dazu, ihre Probleme zu verdrängen (ertränken), statt sie zu lösen.

Rauchen und Karotten schädlich?

Hi, ich hab jetzt schon öfters von diesem Versuch gehört in dem Raucher Carotin bekommen haben und viele davon an Krebs gestorben sind. Jetzt frag ich mich, ob ich als Raucher eher auf Karotten verzichten sollte, da hier ja auch viel Carotin drinnen ist. Kennt sich da jemand aus? Und wie haltens die anderen Raucher?

...zur Frage

Muss man Penicillin absetzen, wenn man davon Durchfall bekommt?

Ich muss seit Donenrstag morgen Penicillin nehmen wegen Streptokokken. Jetzt ist mir aufgefallen (ich hab erst nicht erkannt, dass das vom Penicillin kommt), dass ich davon Durchfall bekomme. Ja länger es her ist, dass ich die letzte Tablette genommen habe, desto besser wird es. Wenn ich es dann wieder nehme, wird es wieder schlimmer.

Muss ich das jetzt absetzen oder nicht? Es ist ja Wochenende und eigentlich muss man das ja eine Woche nehmen...

...zur Frage

übelkeit, herzrasen, jeden tag kopfschmerzen und dauerhafte müdigkeit

Ich bin weiblich und 15. Seit einem monat hab ich jeden tag schon beim aufstehen kopfschmerzen und übelkeit. Die übelkeit kommt und verschwindet aber unter dem tag wieder die kopfweh nicht. Sobad ich aus der schule komm geh ich in mein bett weil ich immer müde bin. Ich schlaf dann bis abend ess was und geh dann wieder ins bett bis ich in die schule geh. Seit einer woche hab ich dazu noch herzrasen und manchmal spüre uch mein herz schlagen. Sobald ich mich aufrege oder aufgeregt bin ist es auch das ich es so arg spür das war sonst nie so, es fühlt sich an als hätte ich angst. Ich trink 1 liter o saft am tag und 1 liter wasser ich esse auch genug und die übelkeit ist davon nicht abhängig. Ich war schon beim artzt meine blutwerde sind inordnung. Ich bin 1,60 und wieg 50 kilo.

...zur Frage

IbuHEXAL akut nach Aspirin?

Hi,

ich hatte am Wochenende starke Zahnschmerzen und wir hatten nur noch ein Päckchen Aspirin im Haus. Also habe ich Samstag und Sonntag Abend jeweils 250mg davon genommen. Heute war ich beim Zahnarzt und wenns bis Mittwoch nich besser wird gibts eine Wurzelbehandlung ;(. Jetzt sind aber die Schmerzen immer noch nicht weg und ich hab mir IbuHEXAL akut 400 gekauft. Kann ich das nehmen, wenn die Aspirineinnahme schon 1 Tag her ist? Außerdem habe ich nach dem lesen des Beilagezettels, das mit seinen Nebenwirkungen fast ein Buch füllen könnte, etwas Bedenken das Mittel zu nehmen.

Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

tägliche Aspirineinnahme gesundheitsschädlich?

Ich habe zu hohen Blutdruck, trink deshalb keinen Kaffee mehr, rauche kaum noch usw., hab davon gehört, das Aspririn eine bluverdünnende Wirkung hat. Ich möchte deshalb fragen, ob es schädlich sein kann, wenn man nur deswegen öfters mal zu Aspirin greift, also halt um den Bluhochdruck etwas entgegenzuwirken, evtl. jeden Tag eine. Würde das auf Dauer gut gehen, bzw. welche Risiken bei dauerhafter Einnahme wären vorhanden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?