ist das die baker zyste?

0 Antworten

MRT Befund rechtes Knie

Hallo!

Ich hoffe es kann mir jemand beim übersetzen meines MRT-Befundes weiter helfen!

MRT des rechten Kniegelenks transversal, sagittal, koronar:

Diagnose:

Diskrete Signalinhomogenitäten des normal breiten Patellaknorpels im Sinne einer mäßiggradigen Chondropathia patellae. Angedeutet dorsal konvexer Verlauf des vorderen Kreuzbandes als Hinweis auf eine Teilläsion mit Lockerung des Bandes. Der übrige Bandapparat ist intakt, ebenso beide Menisci. Angrenzend ans extreme Vorderhorn des medialen Meniskus eine 3mm große zystische Läsion im Sinne einer kleinen Meniskuszyste. Normales Ausmaß intraartikulärer Flüssigkeit. Reguläre knöcherne Struktur.

Ichh bedanke mich schon mal im Vorraus für eure Antworten! Danke!

Lg Babsy

...zur Frage

Wie kann man Wassereinlagerung im Knie begegnen?

Seid einigen Jahren habe ich oberhalb der Kniescheiben Wassereinlagerungen - mal mehr, mal weniger. Ich war in größeren Abständen bei zwei verschiedenen Orthopäden, die die Knie geröngt und punktiert haben. Die Röntgenbilder haben keine Auffälligkeiten - Gelenkspalten sind in Ordnung - gezeigt. Da ich kaum Schmerzen habe, war das auch zu vermuten. Der erste Orthopäde hat 12 Akupunktursitzungen verordnet die nicht geholfen haben und der zweite hat Cortison gespritzt, das nur vorübergehend half. Als Ursache wurde von einem Orthopäden Kalkablagerungen an der Kniescheibe vermutet, was bei einem über 70- jährigen Mann gar nicht so selten ist. Zur Zeit versuche ich den o.a. Beschwerden durch Wirsingumschlägen zu begegnen.

Hat jemand von euch eine bessere Idee?

Vielen Dank für die Zuschriften!

...zur Frage

Bitte einmal übersetzen

Pangonarthrose lateral führend und aktiviert mit laterl moltifokal,drittgradiger Chondropathie mit intraossärer Begleitreaktion, osteonekrotischer Charakter in der hinteren Traglinie zweitgradiger Knorpelreduktion im medialen Kompartiment und Knorpelfissur an der lateralen Patellafacette. Dysplasie der lateralen Patellakante,wie in Fehlstellung verheiltes Fragment imponierend. Mukoide Degeneration des vorderen Kreutzbandes geringe Füllung einer Baker-Zyste. Dysplastisches Femoropatellagelenk. Laterales Kompressionssyndrom der Patella. Bitte einmal einschetzen was mit meinem Knie los ist. Weiterführende Maßnahmen. Herzlichen Dank T.E.

...zur Frage

Nach Brelleung in der Kniescheibe kann ich das Bein nicht mehr anheben

Guten Tag,

Ich hatte letzten Montag ein Arbeitsunfall, bin mit dem rechten Bein weg gerutscht und mit der rechten Kniescheibe auf einen Betonabsatz geknallt.

Ich konnte nicht mehr aufstehen, mein Chef hat mich zu einem D Arzt gefahren. Der hat festgestellt das ich eine Brellung habe, hat mir salbe verschrieben und 2 Gehhilfen gegeben.

Ich kann zwar das Knie einigermaßen belasten wieder.

Aber habe immer noch Probleme, wenn ich aufstehen will dann zieht das in der Kniescheibe.

Was mich besonders verunsichert ist aber das ich mein Knie nicht mehr anheben kann.

Wenn ich es probiere, dann beuge ich eher das Knie, ein anheben ist nicht möglich. Ich kann aber mein zehen bewegen und das Fussgelenk.

Aber was zwischen Kniescheibe und denn Fussgelenk ist, kann ich nicht "kontrollieren", wenn ich ins Bett oder aufs Sofa legen will muss ich mit den linken Fuß unter das rechte Bein fahren, um es auf das Bett / Sofa zubekommen. Ich bekomme es alleine nicht mehr hoch. auch wenn ich in Auto steigen will als Beifahrer, muss mir jemand helfen das ich das bein rein bekomme.

Wenn ich längere Zeit sitze, fällt mir das aufstehen um so schwerer, und das aufstehen wird um so schmerzhafter.

Aber schritte kann ich machen und auf dem Bein etwas stehen.

Was kann das sein, bin total verunsichert.

...zur Frage

Wodurch entsteht ein Kniegelenkserguß? Was kann man dagegen tun?

Mein Kniegelenk ist zum zweiten Mal dick. Beim ersten Mal habe ich eine Kortisonspritze erhalten. Der Erguß hat sich zurückgebildet. Es hat leider nur 4 Wochen angehalten. Mein Orthopäde hat eine Arthrose im MRT diagnostiziert und mir geraten Fahrrad zu fahren und auf dem Heimtrainer zu üben. Das habe ich getan. Leider habe ich jetzt wieder einen Kniegelenkserguß. Gibt es dafür noch andere Ursachen? Was kann ich dagegen tun? Gibt es auch einfache Hausmittel, die ich anwenden kann? Homeopathische Heilmittel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?