isg blockade weg durch übungen??

3 Antworten

Ja, das stimmt. Lass dir die Übungen zeigen, damit du nichts falsch machen kannst und dann übe täglich, es brauchen nur 10 Minuten sein, aber regelmäßig.

Hallo ginaa123,

ja, diese Übungen können Deine ISG-Blockaden lösen. Aber bitte nicht nur vorstellen, einfach mal machen. Je öfter, desto besser.

Solche Blockaden fallen ja nicht vom Himmel über uns her, sondern haben ganz pragmatische Gründe. So ist z. B. das Sitzen mit übereinander geschlagenen Beinen garnicht gut für unsere ISG-Gelenke, aber eine solche Haltung kann eine Blockade auslösen. Und nun gibt es eben verschiedene Gegenbewegungen, die diese Blockade wieder lösen können. Mach die Übungen und Du wirst sehen. Die Übungen zum Lösen der Blockade dienen nicht dem Muskelaufbau. Der angesprochene Muskelaufbau sollte idealerweise nach dem Lösen der Blockaden erfolgen, oft kann man so die rasche erneute Blockierung vermeiden. LG

Mir hat man sogar gesagt, man soll die Knie gar nicht zusammenbringen, also z.B. im Rock nicht ganz damenfein sitzen. Das bedeutet auch, beim Liegen auf der Seite ein Kissen zwischen die Knie zu nehmen.

1
@Hooks

Das ist richtig, im Sitzen und Stehen sollten die Beine immer hüftbreit auseinander sein.

2

http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/isg-blockaden-loesen-uebungen.htm

HIer wird ein bißchen erklärt, vielleicht hilft das Deiner Vorstellung weiter.

Die erste Übung kenne ich mit einer Treppenstufe, die im Bett kannst Du noch sanfter anfangen: einfach die Beine abwechselnd nach unten raus schieben.

Gut ist auch ein Peitschen mit einer Brennesselrute, 3 Tage nacheinander (daß de Fetzen fliegen, lieg am besten quer über dem Bett), dann 3 Tage Pause, dann nochmal. Aber es muß ein festes Peitschen sein (dann geht der Wirkstoff irgendwie unter die Haut), das bloße Berühren tut asig weh. Kaltes Wasser meiden, also beim Schwitzen gleich abtrocknen. Sonst schmerzt die Haut.

0

isg blockade weg ???

hallo ich hatte über wochen eine isg blockade auf der linken seite die erst gestern festgestellt wurde.

eben habe ich übungen zum entblockieren gemacht und aufeinmal hats richtig laut genubbelt/geknackt und mein bein lässt sich wieder ganz weit nach außen fallen wie früher.

ist die blockade jetzt weg??? ich hatte als ich die blockade hatte kribbeln im bein jetzt fühlt sich das bein so schwer an ähnlich wie leichter muskelkater ist das normal danach??

lg

...zur Frage

Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 4 Wochen alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen, da ich einen starken Kieferdruck/Druckschmerz hatte. Der Kieferchirurg meinte, dass die Weisheitszähne zu wenig Platz hätten und deshalb womöglich die Ursache dafür seien.

Der Eingriff selbst war überhaupt kein Problem, meine Zähne waren auch schon heraus gewachsen, standen gerade und waren auch alle sehr gesund und gepflegt. In 10 Minuten war die "OP" vorbei. Ich hatte danach auch vergleichsweise sehr wenig Schmerzen und bin auch komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.

Nun habe ich aber 4 Wochen nach der Entfernung nach wie vor einen recht starken Kieferdruck. Der Schmerz zieht manchmal auch bisschen in die Ohren bzw. der Nacken macht manchmal leichte Probleme, was aber wohl auch vom Kiefer ausgeht.

Meine Fragen: Ist das nach dieser Zeit normal ? Muss ich mich noch etwas gedulden ? Ich habe aber eigentlich gehört, dass der Kiefer nach 2-3 Wochen eigentlich keine Probleme mehr machen dürfte ?!

Wohin könnte ich ansonsten gehen, um mich beraten bzw. behandeln zu lassen ? (Osteopath, Orthopäde, Zahnarzt...? ) Ich kann leider selbst nicht einschätzen, ob der Druck/Schmerz eine Verspannung, eine Fehlstellung vom Kiefer, Probleme mit der HWS, oder evtl auch Zähneknirschen ist (wobei ich letzteres eher ausschließen würde)

Bin über sämtliche ANtworten und Tipps dankbar ;-)

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?