Ischiasschmerzen! Was kann ich machen, damit ich schnell wieder normal laufen kann?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Obs der berühmte ISchias ist, ist so schwer zu sagen, es kann auch der noch viel berühmtere Bandscheibenvorfall sein... Wenn Kraftlosigkeit und ein nachgezogenes Bein dabei sind, ist ein Fall für den Neurologen...

Ich würde zusehen, daß ich HEUTE noch zum Arzt oder ins Krankenhaus komme..

Ich war beim Arzt, der hat mir was zur Muskelentspannung gespritzt. Damit habe ich die Schonhaltung vermieden und es war nach ein paar Tagen wieder alles gut.

0

Hallo Hannah, wenn du die Schmerzen loswerden willst, musst du die Schmerzursachen beseitigen. Ich gehe mal davon aus, dass du 23 bist und die Schmerzen schon mehrere Tage anhalten. So etwas muss man wissen, um das Problem zu beurteilen. Die tatsächlichen Ursachen liegen dann fast immer an Entzündungen im Zahnfleisch, die in den Rücken und in das Bein ausstrahlen und dort schmerzen. Man kann vereinfacht sagen, du hast Zahnschmerzen. In Betracht kommt Gingivitis auf der Seite, wo das Bein schmerzt. Weniger in Betracht kommen Parodontose oder in deinem Alter auch Entzündungen an Weisheitszähnen. Auf jeden Fall musst du zum Zahnarzt. Das Mindeste ist eine professionelle Zahnreinigung.

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Hallo,

bin 29 Jahre alt, Lehrerin und habe beim Stehen und Laufen Schmerzen im unteren Rückenbereich. Sitzen und Liegen ist schmerzlos, nur wenn ich mich stark drehe tut es da auch weh. Hatte vor ein paar Monaten schon ähnliche Beschwerden, die Ärztin meinte es ist nichts mit den Nieren sondern liegt an den Verspannungen im Schulterbereich, die nach unten ziehen würden. Hab aber etwas Panik, weil es doch sehr stark weh tut. Möchte einfach wissen, woran es liegen könnte. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich starkes Übergewicht habe. Drückt da vielleicht was her? Weiß halt nicht, ob meine Ärztin sich da so die Gedanken macht oder einfach nur schnell ne Diagnose stellt.

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Ischias - welches freiverkäufliche Schmerzmittel ist empfehlenswert?

Hallo,

kann mir jemand ein wirksames freiverkäufliches Schmerzmittel gegen Ischias-Beschwerden (keine Bandscheibe) empfehlen?

Es sollte schnell wirken und möglichst wenig Nebenwirkungen haben und so hoch wie möglich dosiert sein.

Zum Arzt möchte ich erst, wenn die Schmerzen anhalten sollten.

Ich hatte das bisher erst ca. 2-3 mal und es waren nie mehr als einige Tage. Nur dieses mal ist es besonders heftig, der Schmerz ist einfach unbeschreiblich schlimm - bis in Kniehöhe vom Gesäß ab. Ich habe erst mal gestern gegoogelt, was das überhaupt ist und es ist definitiv das, was man als Ischias" bezeichnet.

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Ich kann mein Bein nicht mehr aktiv bewegen (kein Ischias). Was könnte das sein?

Seit letzter Nacht kann ich mein rechtes Bein nicht mehr aktiv bewegen!!!

Schon beim Herumdrehen im Bett, beim Aufstehen und "Laufen" habe ich höllische Schmerzen in der Leistengegend, die in den Oberschenkel ziehen. Ich bekomme das Bein noch nicht einmal so weit angehoben, dass ich mir die Schlappen vorm Bett anziehen kann. Ich schleife es unter starken Schmerzen einfach nur hinter mir her!! Ischiasschmerzen sind es garantiert nicht, denn die kenne ich zur Genüge. Selbst Ibu 800 hat keine Erleichterung gebracht. Meint Ihr, das ist ein Grund, morgen zum Sonntagsdienst zu gehen (wer weiß, wer dort Dienst hat)? Ich war gerade 3 Wochen im Krankenhaus, wo der Verdacht auf eine beginnende Sarkoidose gestellt wurde. Ich hoffe auf fachlichen Rat von Euch!!

Eure langsam verzweifelnde walesca

...zur Frage

ständig Schmerzen im Rücken mit Ausstrahlung, aber woher es kommt, weiß niemand

Ich habe diverse Bandscheinbevorfälle (z.B. im LWS-Bereich und in der Brustwirbelsäule) und div. Verschleißerscheinungen im unteren Rückenbereich mit Arthrose.

Meine Schmerzen entstehen nach längerer Belastung, meistens nach langem Sitzen. Der Arzt gibt mir Schmerzmittel (anfänglich Ibu 600 und jetzt Tillidin).

Seit einiger Zeit mache ich Otheopathie.

Aber trotzdem wird es nicht wesentlich besser.

Was kann ich noch machen? Oder resultieren die Schmerzen von einem anderen Ort? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?