Ischiasschmerzen! Was kann ich machen, damit ich schnell wieder normal laufen kann?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Obs der berühmte ISchias ist, ist so schwer zu sagen, es kann auch der noch viel berühmtere Bandscheibenvorfall sein... Wenn Kraftlosigkeit und ein nachgezogenes Bein dabei sind, ist ein Fall für den Neurologen...

Ich würde zusehen, daß ich HEUTE noch zum Arzt oder ins Krankenhaus komme..

Ich war beim Arzt, der hat mir was zur Muskelentspannung gespritzt. Damit habe ich die Schonhaltung vermieden und es war nach ein paar Tagen wieder alles gut.

0

Hallo Hannah, wenn du die Schmerzen loswerden willst, musst du die Schmerzursachen beseitigen. Ich gehe mal davon aus, dass du 23 bist und die Schmerzen schon mehrere Tage anhalten. So etwas muss man wissen, um das Problem zu beurteilen. Die tatsächlichen Ursachen liegen dann fast immer an Entzündungen im Zahnfleisch, die in den Rücken und in das Bein ausstrahlen und dort schmerzen. Man kann vereinfacht sagen, du hast Zahnschmerzen. In Betracht kommt Gingivitis auf der Seite, wo das Bein schmerzt. Weniger in Betracht kommen Parodontose oder in deinem Alter auch Entzündungen an Weisheitszähnen. Auf jeden Fall musst du zum Zahnarzt. Das Mindeste ist eine professionelle Zahnreinigung.

Ich brauche dringend Hilfe, wer kann mir helfen?

Ich brauche dringend Hilfe, wer kann mir helfen?

Seit über 2 Jahren habe ich ein seltsames Gefühl im linken Bein. Am Anfang ist mein Bein nach dem Sitzen eingeschlafen aber nach ein paar Bewegungen hat es sich wieder normalisiert.

Das Kribbeln wurde immer stärker und jetzt empfinde ich ein heftiges Pumpen im linken Bein. Beim Gehen habe ich den Eindruck, dass in mir ein Vulkan ausbricht wobei dieser Ausbruch sich bis in den Kopf fortsetzt. Dabei wird mir schwindelig und ich verliere kurzfristig das Gefühl in meinem Bein.

Beim Sitzen pulsiert und vibriert es. Beim Hinlegen dauert es ca. 30 Minuten, bis das Bein zur Ruhe kommt und dann kann ich endlich einschlafen.

Beim Laufen muss ich mich konzentrieren, weil ich Angst davor habe, umzufallen.

Kein Arzt hat bisher die Ursache gefunden.

Trotz Massagen, Akupunktur und Spritzen ist keine Besserung aufgetreten.

Über einen guten Rat würde ich mich sehr freuen. 

...zur Frage

Krampfartige Magen schmerzen?

Hallo liebe Leute ,ich habe folgendes Problem ich habe seid zwei tagen krampfartige Magen schmerzen so Mitte vom Bauch unterhalb vom Bauchnabel und dazu kommt noch Rückenschmerzen unten am rücken in der Höhe des Bauchnabels es hat gestern morgen nach dem aufstehen angefangen so ca 9 Uhr ich war gerade mal eine halbe Stunde wach ich wollte gestern abend zum Arzt aber der hat Urlaub und ich will nicht zu jedem Arzt da ich Panik vor Ärzten habe

...zur Frage

Shmerzen in der bauchgegend?

Habe ständig schmerzen in der Bauch Gegend die sich zeit weise bessern wenn ich trinke

...zur Frage

Arzt?

Hallo. Bin vor ca 4 Wochen die Treppe hinunter gefallen, und hab bis dato schlimme Schmerzen an der Kniescheibe Kann manchmal nur humpelnt mich an diesem Bein fortbewegen.

soll ich zum artzt ?

...zur Frage

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Hallo,

bin 29 Jahre alt, Lehrerin und habe beim Stehen und Laufen Schmerzen im unteren Rückenbereich. Sitzen und Liegen ist schmerzlos, nur wenn ich mich stark drehe tut es da auch weh. Hatte vor ein paar Monaten schon ähnliche Beschwerden, die Ärztin meinte es ist nichts mit den Nieren sondern liegt an den Verspannungen im Schulterbereich, die nach unten ziehen würden. Hab aber etwas Panik, weil es doch sehr stark weh tut. Möchte einfach wissen, woran es liegen könnte. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich starkes Übergewicht habe. Drückt da vielleicht was her? Weiß halt nicht, ob meine Ärztin sich da so die Gedanken macht oder einfach nur schnell ne Diagnose stellt.

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Ich kann mein Bein nicht mehr aktiv bewegen (kein Ischias). Was könnte das sein?

Seit letzter Nacht kann ich mein rechtes Bein nicht mehr aktiv bewegen!!!

Schon beim Herumdrehen im Bett, beim Aufstehen und "Laufen" habe ich höllische Schmerzen in der Leistengegend, die in den Oberschenkel ziehen. Ich bekomme das Bein noch nicht einmal so weit angehoben, dass ich mir die Schlappen vorm Bett anziehen kann. Ich schleife es unter starken Schmerzen einfach nur hinter mir her!! Ischiasschmerzen sind es garantiert nicht, denn die kenne ich zur Genüge. Selbst Ibu 800 hat keine Erleichterung gebracht. Meint Ihr, das ist ein Grund, morgen zum Sonntagsdienst zu gehen (wer weiß, wer dort Dienst hat)? Ich war gerade 3 Wochen im Krankenhaus, wo der Verdacht auf eine beginnende Sarkoidose gestellt wurde. Ich hoffe auf fachlichen Rat von Euch!!

Eure langsam verzweifelnde walesca

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?