Ischias - Medikamente wirken nicht

1 Antwort

Hallo, ich bin grade auch dabei, dem Ischias selbstständig auf die Spur zu kommen. Bisherige Diagnosen von 2 Orthopäden waren vermutlich falsch bzw unzureichend. Schmerzmittel wirken bei mir auch nicht. Lösen von Blockade am ISG neulich hat mir noch mehr Schmerzen eingebracht. Habe ähnliche Schmerzen wie Du, seit 3 Jahren. Ich möchte es jetzt mit einem Osteopathen versuchen. Ich wollte Dich fargen, wie Du voran gekommen bist, ob Dir etwas Linderung gebracht hat. Würde mich sehr über Austausch freuen.

lg, Chaosgoettin

Liebe Chaosgoettin,

es ist schön, dass Du Dich für weitere Fragen hierzu interessierst. Das Schreiben von Antworten sollte sich aber darauf konzentrieren, dem Fragesteller mit seinem ganz persönlichen Problem weiter zu helfen. Gern kannst Du eine eigene Frage eröffnen, damit die Community sich speziell Deiner Suche nach Rat widmen kann. Aber natürlich könnt ihr euch direkt austauschen.

Viele Grüße,

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@gesfsupport2

Hallo Alex! Das ist gut gemeint, aber ich habe zb vom Osteopathen gesprochen (auch wenn ich noch keine eigenen Erfahrungen dazu gemacht habe, habe ich viel davon gelesen und einige Menschen mit gleicher/ähnlicher Symptomatik konnten damit geheilt werden). Somit bin ich doch auf ihre Frage eingegangen. Ich darf doch wohl fragen, ob sie inzwischen weitergekommen ist und nach einem Austausch fragen? Ich habe zudem schon zuvor eine eigene Frage eröffnet.

lg, Chaosgoettin

0

Ischias - welches freiverkäufliche Schmerzmittel ist empfehlenswert?

Hallo,

kann mir jemand ein wirksames freiverkäufliches Schmerzmittel gegen Ischias-Beschwerden (keine Bandscheibe) empfehlen?

Es sollte schnell wirken und möglichst wenig Nebenwirkungen haben und so hoch wie möglich dosiert sein.

Zum Arzt möchte ich erst, wenn die Schmerzen anhalten sollten.

Ich hatte das bisher erst ca. 2-3 mal und es waren nie mehr als einige Tage. Nur dieses mal ist es besonders heftig, der Schmerz ist einfach unbeschreiblich schlimm - bis in Kniehöhe vom Gesäß ab. Ich habe erst mal gestern gegoogelt, was das überhaupt ist und es ist definitiv das, was man als Ischias" bezeichnet.

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Kann mir jemand helfen zum Thema Coxa Saltans?

Ich leide seit 3 Jahren an ständigen und heftigen schmerzen an beiden Oberschenkeln. 2014 wurde mir mitgeteilt das ich eine Coxa Saltans(Schnappende Hüfte) beidseits und eine Hüftdysplasie habe. Ich habe es zuerst mit Krankengymnastik versucht , das meine Muskeln sich aufbauen und das schnappen weniger wird, jedoch trat genau das gegenteil ein. Das Schnappen wurde häufiger und die schmerzen wurden unerträglicher. Also habe ich mich 2016 für eine Operation entschieden. Dabei wird der große Oberschenkelmuskel Trochanter Major Z- Förmig zerschnitten, verlängert und wieder festgenäht. Soweit so gut. Ich entschied mich dafür mit der rechten Seite anzufangen. Nach der Operation hatte ich höllische Schmerzen und konnte mein Bein kaum bewegen. Am zweiten Tag nach OP sollte ich mit Physiotherapie beginnen, war aber schmerzbedingt kaum möglich. Die OP wurde am 14.11.2016 gemacht und mein Zustand verschlechtert sich. Die Schmerzen nehmen zu und die Hüfte schwillt immer wieder mal an . Kein Arzt kann mir die Ursache dazu nennen . Hat jemand Erfahrungen mit so seiner Operation gemacht? Bzw wie verlief eure OP und habt ihr immer noch beschwerden? Es wäre schön wenn sich jemand dazu äußert, da über diese Krankheit (Coxa Saltans) sehr wenig im Internet steht. Bzw nur das nach der OP das schnappen aufhört. Ist ja soweit gut es schnappt bei mir nicht mehr aber schmerzbedingt hat es sich verschlechtert.

...zur Frage

Ischias Nerv? + ziehen am Oberschenkel?

Hey Community, ich weiß das ihr keine Ärzte seit und auch keine Ferndiagnosen stellen könnt, aber vielleicht hattet ihr sowas ja auch schon mal und könnt mir weiterhelfen. Die rechte Seite über dem Po tut total weh, als ob was eingeklemmt ist (das zieht auch direkt über den Po). Manchmal so schlimm das ich nur unter Schmerzen von der Couch aufstehen kann, oder zb auch morgens aus dem Bett zu kommen ist manchmal gar nicht so leicht.. . Zudem zieht und drückt es auch vorne am rechten Oberschenkel, was ist das?

Spritzen hinten rein helfen immer nur einen Tag genau so wie ne Schmerztablette. Manuelle Therapie hatte ich gerade 6x, hat gar nichts geholfen. Bin so langsam ratlos. Wo kann ich damit hingehen, was kann ich machen?

Orthopäde, Scherztherapeut???

Ich hoffe auf Antworten, Tipps und Ratschläge von euch.

Liebe Grüße, Sarah.

...zur Frage

Wie Kortison ausschleichen?

Ich bekomme seit Mai 2016 Kortison. Zuerst 500 mg per Infusion einige Tage danach Tabletten ( sehr langsame Reduktion ) . Jetzt bin ich bei 3 mg und wollte wissen ob ich jetzt aufhören kann oder immer noch reduzieren muss. Wenn ja wie lange soll ich eine Dosis einnehmen bevor ich weiter reduzieren kann? Danke für eure Antworten .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?