Irgendetwas stimmt mit meiner Psyche absolut nicht! (w, 19J)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich Deine Schilderungen lese, fallen mir verschiedene Dinge ein. Deine Probleme scheinen sehr komplex zu sein und das kannst Du nicht alleine lösen. Es geht um Symptome wie Lebensangst, Autoaggression, Kontrollverlust, Bindungsprobleme, Identitätssuche, nd ich kann mir sehr gut vorstellen, wie gross Dein Leidensdruck ist. Umsomehr mein Respekt für Dich, dass Du Dir Hilfe suchen möchtest. Hierzu kann ich Dir sehr raten, weil Dein Leben zu stark beeinträchtigt wird. Leider ist es nicht sehr leicht, jemanden zu finden, bei dem Du eine gute Psychotherapie bekommen kannst. Der erste Schritt ist einen Rut Deines Vertrauens aufzusuchen, weil er Dir evtl jemand empfehlen kann. Gehe auf jeden Fall und hole Dir Hilfe - Du bist 19 Jahre und hast Dein Leben noch vor Die, da wäre es schade, wenn Du Deine Probleme mit Dir alleine weiter rumschleppst. Kläre ab, ob Deine psyhischen Probleme typisch für heranwachsende Jugendliche auf der Identitätssuche sind oder es eine psychologische Diagnose dafür gibt. Falls möglich suche Dir einen Psychotherapeut mit Verhaltenstherapie und einer Zusatzausbildung in systemischer Familientherapie bzw Tiefenpsychologie. am Besten eine weibliche Therapeutin, die etwas älter ist, also eine Art " Muttertyp". Viel Erfolg.

Suche dir eine Psychologen oder lass dir einen von deinem Hausarzt empfehlen und erzähle ihm alles wie du es hier geschildert hast. Im Grunde genommen, musst du lernen deine Emotionen und deine Impulsivität in den Griff zu bekommen. Dazu gibt es einige Strategien. Lerne Autogenes Training und versuche immer nur um die Sache zustreiten und wenn dir das nicht gelingt, dann brich den Streit ab. Gegen deine Ängste musst du dein Selbstwertgefühl steigern, du musst dich selbst lieben und annehmen wie du bist., dann kannst du auch angemessen reagieren, denn es trifft nicht mehr bis ins Innerste. Aebeite an dir und mit dir, es lohnt sich immer.

Hallo, ich kann mich dem Ratschlag von @Gast nur anschließen. Du solltest Dir professionelle Hilfe holen. Am besten Du gehst zu einem Arzt/einer Ärztin, die Du schon länger kennst und einigermaßen vertraust. Dort erzählst Du, was Du uns hier geschrieben hast und bittest um Hilfe bzw. um Rat, welcher Therapeut in Deinem Umfeld für Dich in Frage käme. Wenn Du Gedanken an Selbstverletzung hast, unter Verlassenheitsängsten leidest, sehr leicht die Kontrolle über Dich verlierst, brauchst Du Hilfe. Beim Therapeuten solltest Du auch ansprechen, dass Du unter extremer Eifersucht leidest. Wobei das Wort LEIDEN hier wörtlich zu nehmen ist. Eifersucht macht krank und ist für keine Beziehung gut. Ich wünsche Dir, dass Du bald einen Termin bei einem Psychotherapeuten oder Psychiater bekommt und es Dir hoffentlich dann besser geht. lg Gerda

Finde keinen Ausweg! Suizid?

Hallo, Ich bin zwar bei einem Psychologen und alles nehme Tabletten. Aber ich habe meinem Psychologen verschwiegen, dass ich Suizid Gedanken habe. Und zwar aus dem Grund, weil ich Angst habe, dass die mich in eine Psychiatrie stecken oder sonst irgendwas. Und dadurch, dass ich meine Gedanken nur einer Freundin mitteile ( aber auch nur über SMS, bin zu verschlossen/ schüchtern) nimmt sie es auch nicht wirklich ernst. Und da werden diese Gedanken irgendwie immer stärker. Und wenn ich diese Gedanken habe trinke ich halt mal bisschen zuviel. Aber ich mache es gern weil ich dann glücklich und fröhlich bin. Und dann kann ich mich auch mit meinem Einzigen wirklichen Freund treffen. Und meine Sozialen Kontakte sind auch sogut wie TOT. so wie ich ... Ich hab immer das Gefühl der Leere in mir. Keiner beachtet mich. Niemand kümmert sich wirklich um mich. Und wenn mich jemand fragt wie es mir geht sage ich immer alles okay. Und alle denken dann auch noch alles wäre okay. Aber innerlich bin naja tot. Ich hab keine wirkliche Kraft mehr zum Leben. Und ich kann eben auch mit niemand darüber reden ... weil ich Angst habe... und ich keine habe der mich verstehen würde.... und ich hab keine Lust auf Leben ... weiß der kukuck warum... und depressiv ich auch noch ... und ich bin ersteimal 16 und nicht einmal alle meiner Familie hat mir gratuliert ... und mein Vater hat Alzheimer im Frühstadium wird aber immer schlimmer. Und jetzt meine eigentliche Frage bin ich wirklich Suizid gefährdet? Und was soll ich tuen ich weiß nicht mehr weiter ich mag nicht mehr

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?