Inzipiente Coxarthrose!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Skoliose ist eine Seitwärtsverkrümmung der WS, alternierend heißt abwechselnd. Meist hat man 3 Bögen. Mal rechtsrum, mal linksrum. Diskus ist die Bandscheibe, und die Nummern bezeichnen die Wirbelkörper

http://www.medizinfo.de/ruecken/anatomie/wirbelsaeule.shtml

Beckenschiefstand ist wichtig, um abzuklären, ob man bei Skoliose eine Schuherhöhung braucht, ist aber bei Dir nicht. Coxarthrose ist Arthrose in der Hüfte.

Arthrose ist laut Wörterbuch ein Mißverhältnis zwischen Befähigung und Belastung; Du kannst also

  • die Befähigung erhöhen durch gesundes Essen - s. "vitalstoffreiche Vollwertkost" - oder
  • die Belastung verringern durch Vermeiden falscher Haltungen und Tätigkeiten.Bei mir z.B. ist der senkrechte Spalt in der Hüfte beideseits verschmälert, da muß ich verzichten auf Rennen, Hüpfen, Joggen, Fahrradfahren, Aquajogging, Grätschen der Beine [z.B. Brustschwimmen]; wenn der waagerechte Spalt verringert ist, gibt es andere Tips - frage Deinen Arzt danach!

Osteochondrose hat was mit Ernährung zu tun; Zucker und Weißmehl rauben auf längere Sicht dem Skelett die Fähigkeit, alles gut zu versorgen. Hier betrifft es besonders die Bandscheiben. "An einer Osteochondrose erkranken zum einen Menschen, die bereits unter einer Skoliose leiden; zum anderen bricht die Erkrankung auch bei Menschen aus, die in der Vergangenheit bereits einen Bandscheibenvorfall erlitten haben." (gib mal diesen Text in Deine Suchmaschine ein (ich nehme Ixquick), dann erscheint noch mehr an interessanten Aussagen.)

Was möchtest Du wissen?