Instabiles Knie! Schmerzen über und unter der Kniescheibe, sowie an der Knie Innenseite

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey ganz klar zum Arzt gehen mit Problemen dieses Grades. Das Knie ist ein extrem sensibler Bereich im Körper und hat tagtäglich unzählige Lasten zu bewältigen. 

Ernst nehmen!

Na es hört sich schon nach Bänder-Probleme an. Klarheit kann ein MRT oder Ultraschall des Kniees schaffen. Also solltest du den Gang zum Orthopäde wagen. Je nach Ergebnis der Untersuchung, kann der Arzt dann eine passende Behandlung für dich auswählen.

Ich empfehle Ihnen so wie mit einem viel gefahrenen Auto zu verfahren: Öfters mal zur Inspektion!

Ich würde in Ihrem Fall regelmäßig einen Körpertherapeuten aufsuchen, der eine der folgenden Methoden anwendet: Dorn-Therapie, Reballancing oder Rolfing.

Es ist wichtig, dass Ihr "Fahrgestell" von Zeit zu Zeit überprüft wird, damit Sie es durch die viele Belastung nicht fehlbelasten.

Mir klingt das wie Überlastung. Kann auch eine Zerrung sein, dass die Bänder einfach einmal einen zu großen Ruck mitgemacht haben.

Vielleicht ist das ein Haltungsfehler, der sich da jetzt als Überlastung bemerkbar macht. Wenn er Fuß bei jedem Schritt falsch steht, müssen die Gelenke jedes Mal das ja ausgleichen. Dann schreit irgendwann das Knie. Es muss ja nur eine minimale Fehlstellung sein, reicht bei extremer Belastung aber schon.

Kommt dir dies bekannt vor? Warum fragst du immer wieder das selbe. Du wirst dazu nur immer die selbe Antwort erhalten, vielleicht in unterschiedlichem Wortlaut, aber es bleibt dabe, geh zum Orthopäden.

Ich halte Hypochondern nicht das Händchen, das können andere machen, die dafür bezahlt werden.

einmal ist´s ne rutschende sehne, dann sinds schmerzen im sprunggelenk, dann wieder ne schmerzende kniescheibe...am 16.7. hast du schon gefragt, ob du zu nem arzt gehen sollst.

meine antwort heute: JA, mach das !

mit dem dauernden "herumraten" hier und ob jmd. ne "idee haben könnte" kommste NICHT weiter.

Was möchtest Du wissen?