9 Antworten

Hallo ModernAssault, die Rötung auf den Fotos schaut genau so aus wie nach einem Zeckenbiss, muss aber nicht, es gibt noch andere Insektenstiche, welche eine solche Rötung hervorrufen. Sicherheitshalber würde ich Dir raten erst vier bis fünf Wochen nach dem Biss eine Blutuntersuchung auf Borreliose durchführen zu lassen. Erst nach dieser Zeit kann eine Borrelieninfektion festgestellt werden, vorher verläuft die Untersuchung meist negativ, so geschehen bei mir. Wird die Infektion rechtzeitig erkannt, kann man sie sehr gut ausheilen, verspätet jedoch kann man Pech haben und hat sein Leben lang damit zu kämpfen - geht mir so. Alles Gute - Sallychris

Hallo ModernAssault!

Die Bilder sind zwar nicht besonders scharf aber auf den 1. Blick sieht das für mich nicht nach Zeckenbiss aus. Wenn das gestern passiert ist wirst du heute noch keine Anzeichen einer Borreliose haben wenn das dein Verdacht ist. Diese Rötung (Wanderröte) beginnt meist 7-10 Tage nach dem Biss und ist meist scharf abgegrenzt mit weißem Ring außen und wird auch von innen heller. Übrigens tritt diese Wanderröte bei ungefähr 90% aller Infizierten auf. Also erstmal keine Panik, ein paar Tage kannst du noch abwarten wenn es bis dahin nicht besser ist mußt du zum Arzt gehen aber ich bin mir fast sicher das das kein Zeckenbiss ist.

Ich wünsche dir alles Gute!!

Sallychris 24.03.2013, 23:05

Hallo, bei mir trat diese Röte schon am zweiten Tag auf. VG - Sallychris

0

Das ist sicher kein Zeckenbiss. Gib doch einfach mal Quark auf die Stelle -> das nimmt die Entzündung und Schwellung. In der Apotheke gibts hierfür fertige Quarkkompressen namens Quarkpack. Gute Besserung.

Normal werden Zecken erst aktiv wenn die Temperaturen über 10 Grad betragen. Ich an deiner Stelle würde dies mal meinem Arzt zeigen.

Alles Gute von rulamann

Sallychris 24.03.2013, 16:09

Hallo rulamann, das kann ich so nicht gelten lassen, dass Zecken erst aktiv werden bei Temperaturen über 10°C. Ich habe zwei Hunde und unser kleinster Hund ist ein richtiger Zeckenmagnet. Immer wieder muss ich ihm Zecken entfernen, die sich festgebissen haben. Da spielt es keine Rolle, ob wir 0°C oder mehr haben. Schon im Januar brachte er die erste Zecke mit und seitdem regelmäßig immer wieder. Wenn es dann mal wieder mehr am Tag sind, bekommt er ein Skaliborhalsband zur Zeckenabwehr. VG - Sallychris

0
rulamann 24.03.2013, 19:07
@Sallychris

Hallo Sallychris, das ist mir jetzt neu. Man lernt nie aus;-))

VG- rulamann

0

Hallo, warst Du damit nochmal beim Arzt? Was war es nun. Gegen Insektenstiche aller Art ist sonst der bite away super. Der nimmt die Schwellung und den Juckreiz. Kannst Du Dir hier anschauen. http://www.stichheiler.de/content/de/Mittel-gegen-Insektenstiche.html

Hallo ModernAssault,

für mich sieht das aus als hättest du eine leichte Urtikaria/Nesselsucht gehabt, die sich dann zurück gebildet hat.

Wird ausgelöst durch ein Allergen.Du wirst darauf reagiert haben.Bist du Allergiker?

Sollte dies öfters auftreten,wäre ein Allergie Test zu empfehlen.

LG bobbys:)

Eine Zecke ist es sicher nicht denn die sind bei diesen Temperaturen noch nicht aktiv - oder schreibst du nicht aus Deutschland? Es sieht meiner Meinung nach nach einer Hautirritation aus. Wenn es nicht besser wird dann kannst du ja mal zum Arzt. Ich würde es aber erst noch ein paar Tage beobachten.

LG Anna

Zeig ihm halt einen Hautarzt/arzt wenn du dir sorgen machst

Hallo, also für mich sieht das eher nach einem Mückenstich aus. Was war es letztendlich? Weißt Du das? Gegen Insektenstiche jeglicher Art hilft sonst auch der Herpotherm. Musst mal hier schauen http://www.stichheiler.de/ Für mich hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt.

Was möchtest Du wissen?