Frage von Dobbylein12, 24

Inneres Zittern, Appetitlosigkeit im Urlaub?Stress?

Hallo, vor drei Wochen bin ich im Buero fast umgekippt, da ich Luftnot bekam und mein Blutdruck auf über 210/110 gestiegen ist. Bin dann sofort zum Arzt. Sowohl meine Blutwerte als auch das Herz sind ok (Untersuchung beim Kardiologen). Ich wurde dann fuer eine Woche krankgeschrieben. Anschließend startete ein 4woechiger Wohnmobilurlaub mit der Familie.

Leider gehts mir nun im Urlaub dreckig. Ich habe kaum Appetit und bin die ganze Zeit nur nervös. Es ist wie ein inneres Zittern, das über Stunden andauert - mal mehr, mal weniger. Nehme schon Baldrian. Mit Entspannungsübungen wird es auch besser. Ich kann hier aber von der Rundreise nichts genießen, bin traurig und gefühlt am Ende.

Hat jemand mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann es sein, dass sich der Stress im Beruf und privat (kleines Baby) jetzt so zeigt? Es geht nun schon seit einer Woche so - jeden Tag :(

Antwort
von Buddhishi, 13

Hallo Dobbylein12,

selbstverständlich kann man aus der Ferne keine Diagnose stellen, aber insgesamt erinnert es mich schon an die Symptome eines Burnout. Aber wie dem auch sei, wichtig ist erstmal für Dich, was Du jetzt tun kannst:

Möglichst viel abgekochtes Wasser trinken. Abgekocht deshalb, weil ich a) nicht erkennen kann, wo die Rundreise stattfindet und b) weil es mir aus der Ayurved. Medizin als probates Mittel zur Stärkung innerer Ressourcen bekannt ist.

Dann: gesunde Ernährung (Obst, Gemüse), viel Bewegung im Freien -sofern es möglich ist, aber nicht zu viele Besichtigungstermine auf der Rundreise, sondern eher Ruhepausen an einem Ort, Entspannungsübungen bitte regelmäßig fortführen und auf ausreichenden Schlaf achten. Schreiben hilft außerdem dabei, vieles oder auch neue Eindrücke zu verarbeiten.

Wenn Du wieder zu Hause bist: bitte sofort einen Arzt aufsuchen und großes Blutbild machen lassen sowie kompletten Check-up. Ggfs. Termin bei einem/r Psychologen/in veranlassen.

Wenn Du noch Fragen haben solltest, schreibe mir bitte einen Kommentar.

Alles Liebe und Gute für Dich :-)

Buddhishi

Kommentar von Dobbylein12 ,

Danke für die Antwort.

Ein Blutbild habe ich ja erst vor zwei Wochen machen lassen, da war soweit alles ok.

Kommentar von Buddhishi ,

War es denn auch ein großes Blutbild? Ein kleines ist oft nicht so aussagekräftig.

Antwort
von WosIsLos, 13

Das kommt sicher vom Stress.

Leider wirst du ärztliche Hilfe bei solch einer Blutdruckentgleisung benötigen.

Eventuell sogar eine psychosomatische Reha.

Achte auf regelmäßige und ausreichende Mineralienzufuhr (Mineralwasser und Magnesium Granulat aus der Apotheke, 600mg dürfen es schon sein. Falls du noch Magenschmerzen bekommst, Kalzium Brausetabletten).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten