Innenband Schmerzen am Knie

1 Antwort

Wenn dir die Ärzte schon sagen, dass du dein Knie nicht belasten solltest dann richte dich danach und mach einfach mal Pause mit deiner Joggerei. An deiner Stelle würde ich zu einem erfahrenen Sportarzt gehen die kennen sich in solchen Dingen bestens aus. Du kannst soweit ich es beurteilen kann dein entzündetes Innenband nur mit Ruhe wieder fit bringen.

Alles Gute von rulamann

1

Die Sache ist die, ich bin Fußball-Schiedsrichter zu dem noch Juniorentrainer... dies ist viel mehr mit laufen/joggen gemeint. Aber auch selbstverständlich das normale Joggen, als trainieren gemeint.

Pausiert habe ich vor ca 6 Monaten schon mal. Hat aber leider nichts gebracht.

Was erfahren Ärzte angeht, da war ich schon bei einem Knie-Spezialisten, der sich nur mit Knien befasst, beim Mannschaftsarzt vom 3. Liga Klub Offenbach, dann beim Mannschaftsarzt von der Eintracht Frankfurt, bei der Praxis wo meine Schwester beim Orthopäden arbeitet, bei einem Chirurgen der an der Goethe Universität sogar Studenten leert....

0

Anhaltende Knieschmerzen-Überlastung-Tapen

Auf Euren Rat war ich beim Arzt, der eine Überlastung des Knies feststellte, die ich mit 10 Tagen Sportpause "behandeln" soll. Ich hatte einen Tag darauf einen wichtigen Wettkampf (laufen), den ich wahrnahm, der Arzt meinte, es sei meine Entscheidung. Wohl nicht die allerbeste Idee, die Schmerzen sind schlimmer geworden, jetzt ziehen sie sich auch noch nach oben, ein Brennen in der Innenseite und kurzeitiges Stechen sind sehr schmerzheft. Treppen(ab)steigen ist fast nicht mehr möglich. Schon normales Laufen schmerzt und Schlafen kann ich auch nicht, außer mit Kissen zwischen den Oberschenkeln, da die Knie sonst aufeinderliegen... Sogar beim Sitzen habe ich Schmerzen. Das Knie ist die ganze Zeit irgendwie angespannt, also nach oben gezogen, ich kann es kaum entspannen. Ab und zu ist beim Radfahren rund zehnmal ein Knacken zu hören, dann ist es ruhig. Außerdem fühlt sich mein Bein schwer an. Der intensivste Schmerzpunkt istaber weiterhin die Innenseite. Äußerlich ist nichts zu erkennen, vielleicht eine ganz leichte Schwellung. Der Arzt fragte, ob das Knie erwärmt wäre, was es, laut Kollegen, die das durch die Kleidung fühlten, in der Innenseite auch ist, er spürte nichts... Mir ist das alles suspekt, werde die Sportpause, soweit es geht, durchhalten, da ich mit den Schmerzen eh nichts machen kann. Würdet ihr euch eine weitere Meinung einholen? Die Schmerzen sind halt die ganze Zeit und ich weiß irgendwie nicht, ob das nur eine Überlastung ist...

Der Arzt verband das Knie, deshalb frage ich mich, ob Tapen was bringen würde...

Deshalb würde es mich sehr freuen, wenn Ihr Erfahrungen schreiben würdet - Hattet ihr schon mal eine Knieüberlastung? Wie äußerte sie sich?

Es tut mir Leid, dass so viele Fragen kommen, aber das Knie macht eben Probleme. Vielen Dank!

...zur Frage

Hilfe bei Patella-Hochstand

Ich bin auf der Suche nach Übungen mit dem Theraband, mit denen ich mein Knie stabilisieren kann. Leide unter starken Schmerzen im Knie aufgrund eines Patella-Hochstandes und verkürzten Sehnen.

Ich habe im Internet Übungen gefunden, bei denen man kniet bzw. in die tiefe Kniebeuge gehen soll....das kann ich aufgrund der Schmerzen nicht.

Arzt rät zu einer OP, stellt aber selbst in Frage, ob diese etwas bringen wird....

Termin beim Facharzt erst in 12 Wochen, bis dahin möchte ich aber nicht untätig zuhause sitzen....

Kann mir jemand Übungen empfehlen, mit denen man das Knie stabilisieren kann und nicht zusätzlich schädigt?

...zur Frage

Innenband Knie?;/

Hallo Leute ich habe folgendes Problem. Ich bin 14-weiblich, Ich bin einmal hängengeblieben und irgendwie mein know komisch verdreht oder sonstiges. Es Kamen heftige Schmerzen konnte kaum laufen dachte mir ️ok gehe weg. So ich hab Immernoch Beschwerden bein fühlt sich dick und angeschwollen an ... Schmerzen Innenseite des Knies... Ich kann mein Knie jeweils unter Schmerzen heftig nach innen Knicken sodass das bein stehen bleibt und der Oberschenkel mindestens paar cm denke ich anders steht also genau gegenüber des Knies so verschoben. Ruhe Zustand das Knie tut weh!

Kann kaum laufen! Stechender und druckschmerz Innenseite des Knies. In die Hocke gehen schmerzhaft aber auszuhalten fühle mich sehr wabbelig am Bein !! Strecken des Beines nicht ganz möglich es fängt an zu Schmerzen und und und ! Kommt so vor als ob ich kaum Muskeln im Bein mehr habe. War bei einem ortöpäden hab das Röntgen Bild gesehen irgendwie ist das Band ab vom Knochen aber er hat nichts gemacht. Fahre nochmal zu einem anderen arzt aber vielleicht hattet ihr ja auch sowas und könnt mir ja helfen, oder wisst was gemacht wird, ob ich eine Schiene bekomme irgendwas danke für eure Hilfe Lg Lisa

...zur Frage

Knie-Starke Schmerzen und instabil ?

Hallo ☺️ Kurz zu meiner "Vorgeschichte": Habe mir 2012 das vordere Kreuzband gerissen und es wurde daraufhin zweimal neu gemacht, da es das erste Mal nicht gehalten hat . Seit Dezember 2014 darf ich nun wieder Sport machen , außer kontaktsportarten wie Fußball.

So, vor drei Wochen war ich im Urlaub und bin an Strand mit meinem "kaputten" Bein im Sand weggerutscht. Ich dachte mir erstmal nichts dabei, es tat zwar etwas weh, aber das is ja normal wenn man ausrutscht. Den Tag danach bemerkte ich., dass mein Knie leicht blau war und bei Belastung weh tat. Ungefähr zwei Wochen später hatte ich nur noch leichte Schmerzen . Dann wollte ich einmal aufstehen (vor ca. 1 1/2 Wochen ) und mein Knie knickte weg und es knirschte im Knie . Seitdem habe ich starke Schmerzen und bin auch sehr beunruhigt . Um das abzuklären war ich an Donnerstag beim Orthopäden (der meine Geschichte kennt) und er untersuchte mich. Er konnte nicht besonderes feststellen nur dass ich Schmerzen am Innenband hatte und meinte, wenn es in 4 Wochen nicht weg ist sollte man mal ein MRT machen (wobei das wohl nicht soviel bringt, da ich von der letzten OP noch Metall im Knie habe ). Ich soll jetzt kühlen und das Bein schönen und hochlegen . Dummerweise habe ich den Arzt nur von dem Umknicken vor 1 1/2 Wochen erzählt und nicht auch noch davon , dass ich vor drei Wochen schonmal ausgerutscht bin. Seit Donnerstag werden die Schmerzen immer schlimmer, das Knie ist leicht geschwollen, oben etwas blau und leicht warm (wenn ich mir das nicht einbilde). Das Knie ist ziemlich wacklig und fühlt sich sehr komisch an . Habe Angst , dass doch etwas ist, da ich halt durch den Kreuzbandriss etwas empfindlicher bei meinen Knien bin 😃 jetzt wäre meine Frage : Soll ich wirklich noch die Wochen abwarten und dann das MRT machen lassen , wenn es immer noch weh tut ? Mit dem Arzt war nämlich eigentlich abgeklärt dass ich erst in 4 Wochen wiederkomme , wenn die Schmerzen nicht besser werden . Oder sollte ich nächste Woche noch zum Arzt gehen (evtl. Ein anderer?). Bin ziemlich unsicher grad und die Schmerzen sind echt nervig. Wäre dankbar für Antworten !

Lg

...zur Frage

Was ist der Grund für Flüssigkeit im Knie?

Ich habe seit circa 1 1/2 Jahren Wasser im Knie, mal weniger und mal mehr wie auch zurzeit. Ich war auch schon bei mehreren Ärzten doch Entzündungswerte wurden keine festgestellt und Fremdorganismen auch nicht. Das komische ist jedoch dass, ich keine Schmerzen habe sondern nur ein Druckgefühl und Bewegungseinschränkungen. Zur Info: Ich bin relativ groß, sportlich und hatte keinen merklichen Unfall in der Knieregion. Ich würde gerne eure Meinungen hören da ich keine Interesse an einer OP habe.

Danke

...zur Frage

Höllische Knieschmerzen ... aber wieso :`(

Ich versuch euch mal zu schildern was das Problem ist, in der Hoffnung, dass ihr mir sagen könnt was meinem Knie eventuell fehlen könnte.

Mein rechtes Knie hat schon immer eine seltsame Stellung ... wenn mein Fuß gerade nach vorne schaut, zeigt meine Kniescheibe etwa 60° nach innen.

Ich bin jetzt 18 und hatte mit 12 einen kleinen Sportunfall (ich weis nicht ob dieser mit den aktuellen Problemen zusammenhängt) jedenfalls bin ich dabei wo runter gesprungen und beim Landen so aufgekommen, dass das Knie stark überstreckt war und das war mit viel Schwung. Musste mich dann erstmal hinsetzen, weil ich nicht auftreten konnte, nach 10 Minuten gings aber wieder und ich habe weiter trainiert. War dann am nächsten Tag beim Arzt weil die Schmerzen schlimmer wurden und der meinte die Innenbänder seien leicht überdehnt gewesen.

Seid 4 Jahren in etwa habe ich immer wieder Schmerzen im rechten Knie, beim Treppensteigen, beim Radfahren, beim Laufen, beim Joggen, beim bergauf / bergab laufen, nach längerem sitzen, ... und eigentlich fast immer nachm Sport (Tanzen, Reiten, Aerobic) und seid einem Jahr ca auch immer wieder mal einfach im Ruhenden Zustand. Die Schmerzen sind stark stechende Schmerzen auf der Knieinnenseite, fühlt sich so an als wären die Schmerzen teilweise unter der Kniescheibe, zum Teil aber auch links neben der Kniescheibe etwas unterhalb. Zudem kommen stechend/drückende Schmerzen an der Knieaußenseite am oberen Eck der Kniescheibe. Es ist immer mal etwas rot und sehr warm, hier und da mal auch etwas geschwollen.

Beim in die Hocke gehen kommt es immer wieder vor, das das Knie etwas blockiert beim wieder hinstellen... das alles ist mit höllischen Schmerzen verbunden. Außerdem hört und spürt man es etwas knirschen wenn ich in die Hocke gehe. Was mir schon öfter passiert ist, wenn ich schnell irgendwohin renne und wo drüber spring oder die Treppe hoch renn weil ich mich beeilen muss, dann macht es teilweise einen komischen Knack, danach kann ich kaum mehr was bewegen, weil strecken und auch mehr anwinkeln vom Knie höllisch weh tut ... des dauert dann einen Moment und langsam gehts wieder.

Ich war in diesen 4 Jahren bei 4 verschiedenen Ärzten ... 3 davon sagten mir das es nix ist oder mit dem Wachstum zusammenhängt. Mein Orthopäde meinte letztes Jahr Herbst da würde die Kniescheibe nicht 100% genau da liegen wo sie liegen sollte. Hatte dann 6 mal KG und ET ..... die Schmerzen wurden aber keineswegs besser sondern schlimmer ... und die Übungen habe ich weiterhin immer wieder gemacht, da ich mir bewusst war, das es eine Weile dauern kann.. Kühlen bringt kaum was ... Schmerztabletten helfen mir bei Schmerzen grundsätzlich nicht, zumindest Ibuprofen und Paracetamol nicht und mehr Ideen hatte ich bisher nicht. Ach ja ... Voltarensalbe und Kytta-Salbe helfen auch nicht.

Was könnte es sein und was empfehlt ihr, habt ihr vielleicht schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? (Nicht geh zum Arzt - Termin ist schon ausgemacht)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?