Infrarot-Tiefenwärmebad

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe das noch nicht gemacht, kann mir aber vorstellen, dass das für den Rücken sehr hilfreich ist. Damit kann man sehr gut Verspannungen lösen und das Infrarotlicht erzeugt Wärme unter der Haut. Ich würde dir aber da erstmal eine Infrarotlichtlampe empfehlen, die kostet um die 20€ und ist für viele Beschwerden geeignet. Da kannst du viel billiger zu Bestrahlungen kommen. Weiterhin würde ich dir ein tägliches Rückentrainingsprogramm empfehlen. Mir persönlich haben die 5 Tibeter sehr gut geholfen und später Übungen aus Yoga und Pilates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rotlichtlampe hilft tatsächlich gegen Rückenschmerzen, aber auch Bewegung, wenn ich Rückenschmerzen bekomme und das ist täglich, stehe ich auf und bewege mich, entweder mit Gymnastik oder gehe spazieren, das hilft mir immer. Bewegung ist alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Infrarotbehandlungen nutzen das selbe Prinzip wie eine gewöhnliche Wärmeanwendung. Dabei dringt die Wärme tatsächlich nur wenige Millimeter ins Gewebe vor, eine direkte Wirkung auf die verspannte Muskulatur gibt es dabei nicht.

Dafür kommt die Wirkung aber quasi "durch die Hintertür": Durch die Wärmewahrnehmung der Haut kommt es reflektorisch zum Senkung des Muskeltonus und so zum Lösen von Verspannungen im Muskel. Das Resultat unterscheidet sich also nicht gravierend von der guten alten Wärmflasche, aber die Wirkung ist natürlich großflächiger.

Generell sollte man jedoch bedenken, dass diese Anwendung nur bei leichten bis mäßigen Verspannungen helfen kann. Schwerwiegendere Rückenprobleme können dadurch aber nicht behoben werden, sondern nur deren Heilung unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?