Ersteinnahme der Pille Maxim bei nur schwacher Blutung - bin ich trotzdem geschützt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So ganz verstehe ich Deine Panik nicht.

Du hast Deine Menstruation offenbar diesmal zwar pünktlich, aber schwächer als sonst bekommen. Das kann vorkommen. Ich würde sie trotzdem als "echte" Periode ansehen. Die Pille hast Du nach Vorschrift genommen. Du solltest also gegen Schwangerschaft geschützt sein. Auch wenn der Beipackzettel "irre lang" ist  - Du solltest ihn gelesen haben:

Wenn Sie im vergangenen Monat keine „Pille“ zur Schwangerschaftsverhütung eingenommen haben:

Beginnen Sie mit der Einnahme von Maxim® am ersten Tag Ihres Zyklus, d. h. am ersten Tag Ihrer Monatsblutung. Bei korrekter Anwendung besteht Empfängnisschutz vom ersten Tag der Einnahme.

Wenn mit der Einnahme zwischen Tag 2 und 5 begonnen wird, sollte zusätzlich während der ersten 7 Tage der Einnahme der „Pille“ eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung angewendet werden.

http://www.jenapharm.de/unternehmen/praeparate/gebrauchsinfo/maxim.pdf

Es hört sich an, als hättest Du Dir die Maxim ohne Rücksprache mit Deinem Frauenarzt besorgt ("...und habe sie mir gekauft"). Wegen der Risiken und Nebenwirkungen sollte aber eine aktuelle Untersuchung bzw. Beratung durch Deinen Frauenarzt vorangegangen sein! Drei Jahre sind eine lange Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe einfach erst vom Schutz nach sieben Pillen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?