infizierung durch "Blowjob"??

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Insgesamt ist das Risiko, sich auf diesem Wege mit HIV oder Hepatitis B zu infizieren für Dich gering (jedenfalls deutlich geringer als das Risiko der Frau!).

Eine Infektion mit Treponema pallidum (Syphilis) ist auf diesem Wege möglich, wenn die Partnerin zum Zeitpunkt des Oralverkehrs einen Primäraffekt im Bereich der Mundhöhle hatte. Auch ist eine asymptomatische Besiedlung des Rachens mit Chlamydien und Neisseria gonorhoe (Tripper) möglich und somit eine Infektion mit diesen Erregern.

Ein Kondom ist schon ein recht guter Schutz gegen Geschlechtskrankheiten und Du müsstest Dir jetzt weniger den Kopf zerbrechen, wenn Du eins benutzt hättest. Theoretisch sind bei den bakteriellen Geschlechtskrankheiten auch Infektionen übers Küssen möglich.

vielen dank für deine antworten!! ich kenn mich leider kaum mit sowas aus, aber für zukünftige male werde ich vorsichtiger sein! noch eine paar fragen: kann man sich denn dagegen schützen, wenn man sich nach dem blowjob den penis und die hoden gründlich wäscht, oder hilft das nicht, da speichel in die harnröhre kommt? gegen hephatites a,b und c kann man sich doch impfen?! gibt es denn bei syphillis und tripper auch impungen oder soetwas in der art? danke für deine antworten schonmal im vorraus mit freundlichen grüßen badumm123

achja bist du eigendlich arzt oder mediziner?? du kennst dich ja bestens aus!!

0

Angst infiziert zu sein

Ich war vor 5 Tagen das 1. Mal bei einer Prostituierten. Im Internet habe ich über sie paar Berichte gelesen und die Freier waren alle zufrieden. 60€ Geschlechtsverkehr+ Französisch ohne Schutz. Sie will nur mit Gummi und nicht anders. Naja als ich bei ihr war dauerte Vaginalverkehr mit Kondom grade mal 2-3 Minuten. Nix gerissen, nix passiert. Davor hat sie mich jedoch ohne Gummi oral befriedigt. Ich habe sie später auch nur kurz angeleckt...aber auch stimuliert. Habe keine Wunden an den Fingern aber auch keine Blutspuren auf dem Glied oder überhaupt irgendwo gesehen nach dem Akt.

Irgendwie war ich über den Besuch total erfreut! Aber spät am Abend kam mir der Gedanke: Geschlechtskrankheiten bzw. HIV. Schnell gegooglt und irgendwann Panik bekommen. Seit 2 Tagen plagen mich Gedanken und ich habe 2 Nächte schlecht geschlafen. Ich sehe ziemlich fertig aus und in sich gekehrt. Ich habe Angst vor HIV Infizierung weil sie und ich Oralverkehr ohne Gummi hatten und sie selber aus Thailand kommt, jedoch schon seit 3 Jahren in Deutschland ansässig ist. Sie ist von einer Offiziellen Seite für Prostituierten und wurde schon vor paar Jahren besucht. Das macht mir noch teilweise gute Laune. Nun weiß ich nicht worüber ich mehr Sorgen machen muss über HIV oder meine komische Phobie? Weil das letztere macht es mir jetzt am meisten zu schaffen...

Ich habe viele Testberichte von ihr gelesen und alle waren sehr gut. Wie gesagt Geschlechtsverkehr war mit Gummi, mir gehts gesundheitlich gut. Im HIV Forum wurde mir gesagt ich mache mir unnötige Sorgen..

...zur Frage

Mein Freund will nur Sex ohne Kondom,ist das zu riskant(Geschlechtskrankheiten)?

Wir sind seit ein paar Wochen zusammen und er hatte vor mir nur sex mit Mädchen, die eben(wie ich) vor ihm noch Jungfrau waren, deshalb meinte er, ich solle ihm vertrauen, dass er keine Krankheiten hat. Kondom würde für ihn nicht in frage kommen, da dies eine Unterbrechung im Liebesspiel sei. ich habe aber total angst vor Geschlechtskrankheiten und weiss nicht, was ich jetzt tun soll, bitte helft mir! er lässt sich wirklich gar nicht von seiner Abneigung gegen Kondome abbringen..pille nehme ich als Verhütung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?