In wie fern hängt das Kiefergelenk mit dem Rücken zusammen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Tipp: frag ihn einfach das nächste Mal danach. Du weißt doch: es gibt keine dummen Fragen! ;o) Meine Osteopathin freut sich, wenn ihre Patienten sich interessiert zeigen, und hat entsprechende Schautafeln, an denen sie einiges erklären kann.

Wichtig ist, daß Du "offen" auch für nicht Erklärbares bist. Hab einfach Vertrauen in die Fähigkeiten Deines Osteopathen. Du mußt nicht "glauben", sondern lass ihn zunächst einfach "machen". Du wirst bald eine Wirkung spüren.

Ich nehme an, Dein Osteopath hat eine ausführliche Anamnese gemacht. Er wird Dich sicherlich auch weiterhin fragen, wie es Dir nach der Behandlung gegangen ist, was Du gespürt hast, ob sich etwas verschlimmert hat (es gibt auch in der Osteopathie den Begriff der "Erstverschlimmerung" - muß aber nicht so kommen), usw. Bereite Dich darauf vor, indem Du - vielleicht mehr als sonst - in Dich hineinspürst und Veränderungen oder - hoffentlich - Verbesserungen feststellst. Dein Osteopath braucht das Feedback, um weiter erfolgreich an Dir arbeiten zu können.

Das hängt schon zusammen, denn ein Bekannter von mir hatte immer Rückenschmerzen und es wurde eine Kieferfehlstellung diagnostiziert. Das wurde mit einer Spange behoben und seitdem ist der Rückenschmerz weg. Man liegt und kaut dann wohl einseitig und das ist für den ganzen Körper schlecht.

hallööchen, es gibt nichts isoliertes. es hängt alles mit allem zusammen. auch in unserem körper. das kannst du sehen wie z.b. ein orchester: jeder hat seine bestimmte aufgabe, spielt sein instrument, wenn jeder seine aufgabe gut erfüllt ist das ganze sehr harmonisch. wenn es irgendwo "nicht stimmt" gibt es disharmonie. alles gute

Das Behandlungskonzept der Osteopathie geht auf den amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still zurück. Er sagte, dass der Körper eine Funktionseinheit ist. Ein blockiertes Gelenk z.B. kann die Versorgung anderer Körperregionen durch den Blutkreislauf und das Lymphsystem behindern und so zu krankhaften Symsptomen führen.

Wissenschaftlich ist das alles bis heute allerdings nicht belegt, aber das ist die Homöopathie schließlich auch nicht und trotzdem wirkt sie. Wer heilt hat Recht.

UNSER KÖRPER HAT IMMER RECHT. er ist der einzige der HEILT!!!

0
@8rosinchen

Liebes 8rosinchen,

bitte beachte, dass diese Form der Nutzung von Großbuchstaben, zudem in Zusammenhang mit vielen Ausrufezeichen, in der Schriftsprache des Internet als schreien gilt.

Wir möchten nicht, dass sich die Community auf gesundheitsfrage.net anschreit, sondern, dass ein höflicher und respektvoller Umgangston gewahrt bleibt.

Bitte achte in Zukunft darauf.

Vielen Dank und viele Grüße,

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@GesFsupport

danke für den hinweis, habe ich nicht gewusst. jetzt weiss ichs. (gibt es eine bedeutung für nur kleinbuchstaben)? wo kann man die regeln der schreibweisen im internet nachlesen? danke für einen möglichen hinweis. alles gute

0

Was möchtest Du wissen?