In welchen Abständen kann man Antibiotika einnehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Leider ist es so, dass einige Ärzte viel zu schnell ein Antibiotikum verschreiben. Man darf nicht vergessen, dass die häufige Einnahme von Antibiotika das Immunsystem schwächt und es sich Resistenzen entwickeln können. Gerade Infekte der oberen Atemwege lassen sich sehr gut ohne Antibiotika behandeln, bei viralen Infekten ist es sogar völlig ungeeignet. Es gibt sehr viele Hausmittel bei Atemwegsbeschwerden, z.B. Inhalationen, Gurgeln mit Soledum oder Salbei und pflanzliche Mittel, wie z.B. Angocin( wirkt wie ein Antibiotikum, nur pflanzlich). Kann ich sehr empfehlen!! Noch ein Grund, dass Ärzte sehr schnell Antibiotika verschreiben ist der, dass es eines der wenigen Arzneien ist, die sie noch verschreiben dürfen....

Generell kann man natürlich Antibiotika auch mit einem geringen Zeitabstand dazwischen einnehmen. Antibiotika sollte aber natürlich nicht allzuoft und vorallem nur wenn es wirklich benötigt wird eingenommen werden. Ruf am besten nochmals deinen Arzt an ob das ok ist oder frag in der Apotheke nach. Die kennen sich manchmal mit Wechselwirkungen von Medis besser aus als Ärzte!

Was tun wenn Antibiotika bei Seitenstrangangina nicht wirkt?

Hallo zusammen,

alles fing bei mir Mitte Januar an. Ich bekam eine Grippe, die zum Glück nach einer Woche weg war. Anfang Februar fingen dann die Halsschmerzen an. Ich bekam Antibiotika verschrieben. Nach drei Tagen war immer noch keine Besserung in Sicht. Es war leider Weiberfastnacht und kaum ein Arzt hatte auf, aber ich fand zum Glück einen HNO Arzt. Dieser gab mir dann für 5 Tage (2 Tabletten täglich) ein stärkeres Antibiotika. Am nächsten Tag wurde es dann auch besser. Nachdem ich die letzte Tablette genommen hab, dauerte es keine drei Tage und die Halsschmerzen fingen wieder an. Ich ging also wieder zum HNO Arzt, der verschrieb mir dann wieder Antibiotika. Diesmal für 10 Tage und ich sollte dreimal täglich eine Tablette nehmen. Letzte Woche Mittwoch habe ich letzte Tablette genommen und schon am nächsten Tag merkte ich, dass ich Hitzewallungen bekam und mir furchtbar schwindelig war. Mein Körper fühlte sich generell einfach richtig krank. Vorletzte Nacht merkte ich dann wieder beim Schlucken die rechte Seite vom Hals und es ging dann wieder los. Ich war dann gestern wieder bei meiner normalen Hausärztin, die meinte dass es ein Virus ist und daher das Antibiotika nicht wirkt. Sie sagte auch, ich kann nichts machen außer Ibu’s nehmen und dann hat sie mir noch Tonsipret verschrieben. Gleich muss ich zur Blutabnahme.

Ich mach mir langsam echt Sorgen, dass es was schlimmes ist. Und kann ich wirklich gar nix dagegen machen? Gibt es hier vielleicht Personen, die schonmal so etwas ähnliches hatten und mir Hoffnung geben können?

Das alles geht jetzt seit 8 Wochen so und es geht mir wirklich an die Psyche, weil ich echt nicht mehr kann.

Vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?