In welchem Alter tritt Krebs am häufigsten auf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Je älter man wird, desto höher steigt das Risiko, an Krebs zu erkranken.

" Krebs ist eine „Alterskrankheit“

Die absolute Zahl der jährlichen Krebsneuerkrankungen hat bei Männern zwischen 1990 und 1998 um elf Prozent und bei Frauen um sieben Prozent zugenommen.

Hauptgrund für diesen Anstieg:

Es gibt immer mehr alte Menschen.

Knapp 75 Prozent der an Krebs neu erkrankten Männer und rund 71 Prozent der betroffenen Frauen sind über 60 Jahre alt.
Krebs ist zu einem großen Teil auf eine defekte Fehlerkorrektur der Erbsubstanz zurückzuführen: Je älter der Mensch wird, desto unzuverlässiger arbeitet dieses Reparatursystem."

http://www.medfuehrer.de/Statistiken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Krebserkrankungen können in jedem Alter auftreten. Ob eine Zelle entartet und Krebs ausbricht bei einem Menschen, liegt vor allem an seinem Immunsystem. Da bei älteren Menschen das Immunsystem nicht mehr optimal arbeitet, tritt Krebs häufig ab dem 60. Lebensjahr auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir auch vorstellen, dass das mit dem Immunsystem zusammenhängt, denn das korrigiert Fehler in den Zellen. Das Immunsystem wiederum kann durch psychische Störungen anfällig werden, wenn man immer negative Gedanken hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krebserkrankungen können schon in jedem Alter auftreten, das ist richtig. Aber ich glaube, die Häufigkeit an Krebs zu erkranken steigt mit Beginn der Wechseljahre, weil da die Hormone irgendwie anders zusammengesetzt sind und dadurch das Risiko steigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?