In welche Kategorie gehören Hülsenfrüchte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Schnubbel23

Hülsenfrüchte gehören laut Gemüselexikonübersicht zu den Gemüsesorten.

Dabei wird Gemüse in dieser Übersicht danach gegliedert, welche Pflanzenteile einer Pflanze (Blätter, Blüten, Früchte, Hülsenfrüchte, Knollen, Sprossen, Stängel, Wurzeln oder Zwiebeln) roh oder gekocht essbar sind. Zudem sind die Pflanzen meist einjährig.

Hülsenfrüchte haben im Gegensatz zu Getreide bei der vegetarischen/ veganen Ernährung einen höheren Stellenwert, da ihre Lebensmitteldichte und der Eiweißgehalt höherwertig sind und somit als Fleisch- und Milchersatz eher geeignet bzw, lebensnotwendig werden. Bei manchen Menschen gibts vermehrt Blähungen beim Verzehr, dies entsteht durch Gärungsprozesse von unverdauten Balaststoffen, die durch Gewürze wie Anis, Fenchel, Kümmel und Koriander gemildert werden können.

Googel mal nach Hülsenfrüchten, welche Vielfalt sich da auftut. So gehören z.B. Wicken, Süßlupinen oder Schneckenklee ebenfalls zur Kategorie der Hülsenfrüchte und sind somit essbar.

LG meinsenf

Hülsenfrüchte sind weder Getreide noch Gemüse, daher passen sie auch nicht genau in eine der Kategorien. Sie enthalten mehr Kohlenhydrate als die meisten Gemüsesorten, das würde dafür sprechen sie eher wie Kartoffeln zu behandeln, also als Getreide zu rechnen, allerdings sind sie eben doch auch nicht ganz dasselbe. Wenn du dich an der Pyramide grob orientieren willst würde ich sie am ehesten halb wie Getreide/Kartoffeln und halb wie Gemüse einordnen. Die Pyramide soll ja aber nur eine grobe Orientierung geben, genau daran halten muss man sich nicht, weshalb es auch kein Drama ist die Hülsenfrüchte falsch einzuordnen.

Was möchtest Du wissen?