In der Schwangerschaft Femibion nehmen?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Antwort 7 0%
Antwort 6 0%
Antwort 5 0%
Antwort 4 0%
Antwort 3 0%
Antwort 2 0%
Antwort 1 0%

2 Antworten

Hi! In der Schwangerschaft steigt dein Bedarf an Folsäure „automatisch“, deshalb wird dir aus meiner Erfahrung heraus kein Frauenarzt sagen, dass du kein Folsäurepräparat nehmen solltest oder brauchst. Bei einem Mangel an Folsäure kann das Risiko von Entwicklungsstörungen deines Babys bereits in den ersten Wochen steigen. Und in der Zeit entwickelt sich schon das Gehirn und der Rückenmarkskanal schließt sich. Ich habe bereits vor der Schwangerschaft BabyFORTE genommen, was neben der Folsäure noch viele andere Vitamine enthält. So konnte ich meinen Körper einerseits fit machen und andererseits schon den optimalen Folsäurespiegel aufbauen. Die Kapseln habe ich dann auch bis zur Stillzeit durchgenommen. Natürlich kann ich nicht sagen, ob meine zwei Kinder deshalb gesund zur Welt gekommen sind, aber ich würde es immer wieder nehmen. Alles Gute für euch zwei! Grüße Musi

mein frauenarzt und meine hebamme haben gesagt, daß jede schwangere ein defizit an folsäure hat. es können dann schwere mißbildungen am neugeborenen entstehen, besonders auch bei mehrlingen. plädiere auf jeden fall für folsäureeinnahme. aber bitte vom frauenarzt das beste präparat verordnen lassen. alles gute!

Was möchtest Du wissen?