In der Schwangerschaft die Zahnpasta wechseln?

2 Antworten

Ich würde generell eine Zahnpasta mit Aminfluorid nehmen, das wird nämlich besser vom Zahn aufgenommen als das übliche Natriumfluorid. Meridol ist da meiner Meinung nach die beste, weil sie auch gut fürs Zahnfleisch ist. Außerdem sollte man 1x pro Woche Elmex Gelee verwenden, das bekommt man in der Apotheke. Dann kann deinen Zähnen nicht so schnell etwas anhaben, egal ob du schwanger bist oder nicht.

Karies ist eigentlich nicht das vordergründige Problem in der Schwangerschaft, sondern die Entkalkung der Zähne und die dadurch verursachten Zahnschäden. Karies kommt dann erst später. Nimm einfach die Zahnpasta, die dir am besten erscheint. Um deine Zähne gesund zu erhalten, solltest du auf eine gute Ernährung mit viel Kalzium achten. Eventuell notwendige Zahnsanierungen sollten unbedingt vor oder zu Beginn der Schwangerschaft gemacht werden, damit Omas Weisheit "jedes Kind kostet die Mutter einen Zahn" nicht wahr wird.

Was möchtest Du wissen?