In der linken Brust ein stechender Schmerz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wachstumsschmerzen - hormonell bedingt - Verspannungen ... wenn du alt wärst, würde man ans Herz denken, aber in deinem Alter sind die vorgenannten Gründe viel viel wahrscheinlicher, also keine Sorge! Aber besprich das mal mit deinem Arzt.

Wachstumsschmerzen werden es sicher nicht sein - ich wachse nicht mehr. Verspannungen verstehe ich nicht wirklich. Kann man denn so oft an der selben Stelle verspannt sein und sonst nie irgendwo?!

Aber gut zu wissen, dass es nichts gröberes sein kann...danke :)

0
@pacii

nichts gröberes sein KANN, habe ich nicht geschrieben. Es ist unwahrscheinlich, aber die unwahrscheinlichen Dinge sind in deinem Fall die gefährlicheren und müssen deshalb ärztlich ausgeschlossen werden!

0

Ist es so, dass du kurz circa. 1-3 sekunden ein stechen hast und dabei nicht atmen kannst- Und sobald du weiter atmest bekommst du noch mehr dieses "Stechen" oder?

Ich würde dir mal empfehlen dich von deinem Hausarzt zu einem Internisten zu überweisen. Sie werden schon diese Ursache für das "Stechen" herauskriegen

Ja es sind meistens ein paar Sekunden und wenn ich versuche zu atmen, wird das Stechen noch heftiger. Die paar Sekunden fühlen sich aber in dem Augenblick immer wie Minuten an.

OK, danke.

0

Stechen in der linken brust. Hilfe

Hallo ich habe voll panik. Ich bin weiblich und 22. ich habe immer probleme mit hohen puls und nehme daher betablocker. Jetzt hab ich auch hin und wieder stechen in der brust. Nur heute war es ganz schlimm. Hatte richtig stechen in der li. Brustwarze. Ist jetzt wieder vorbei. War so drei mal. Hab panik und trau mich nicht zum arzt. War in letzter zeit oft beim kardiologen. Ekgs immer gut 24h ekg gut und ultraschall auch. Muss ich mit sorgen machen? Bitte hilfe. Bekomme panik.

...zur Frage

Schwindel stechen in der brust schwarz vor augen Periode fällt aus Haarausfall?

...zur Frage

Bruststechen, Knacken im Rücken

Ich habe seit längerer Zeit (zwei Jahre) immer wieder ein Stechen in der (v.a. linken) Brust z.B. beim Atmen, Niessen etc. Teilweise war es tagelang sehr schlimm. Jetzt habe ich es lange nicht mehr gehabt. Heute Morgen ist es wieder losgegangen... War schon bei zwei Hausärzten und einem Kardiologen deswegen. Bei allen dreien wurde ein EKG (kein Belastungs- oder Langzeit EKG, nur ein "normaler") gemacht, der unauffällig war. Das einzige war ein leicht erhöhter Puls. Habe dann Physiotherapie verschrieben bekommen, die nicht wirklich geholfen hat. In den letzten Monaten war es fast verschwunden. Allerdings hatte ich mit Dauerkopfschmerzen zu kämpfen, die jetzt allerdings wieder besser sind (auch durch Physiotherapie). Sie waren wohl auch vom Rücken begründet. Wenn ich mich Strecke und Drehe knackt mein ganzer Rücken... das kann ja auch nicht gesund sein... Gestern und Vorgestern war ich Joggen. Kann es irgendwie damit im Zusammenhang stehen? Meine Frage lautet jetzt: Hat jemand ahnung was das genau sein kann bzw. ähnliche Erfahrungen und Tipps, abgesehen von der Krankengymnastik (bei der ich wegen dem Kopfweh, nicht wegen dem Stechen v.a. Massagen bekomme), was ich dagegen tun kann? Obwohl ich weiß, dass das Stechen wohl muskulär bedingt ist, beängstigt es mich schon sehr, wenn es mal wieder sehr stark ist! Da ich bei Sport natürlich mehr und tiefer einatme wird es dann auch schlimmer, also traue ich mich heute nicht zu joggen....

...zur Frage

Stechen in der linken Brust, Schwindel und Müdigkeit?

Ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende ...

Seit 6 Monaten habe ich jetzt schon Stechen in der linken Brust. Dieses Stechen ist eher seitlich an den Rippen. Hinzu kommt seit Wochen Schwindel und ständige Abgeschlagenheit / Müdigkeit. Des Weiteren habe ich immer öfter Probleme beim Atmen. Das Stechen tritt bewegungsunabhängig auf und ist nur schwer lokalisierbar da es auch mal am Rücken oder im rechten Brustbereich vorkommt.

Folgende Untersuchungen wurden gemacht:

Mehrere EKG´s ohne Befund 3 Besuche beim Kardiologen - Herzecho und belastungs EKG ohne Befund. Notaufnahme mit Blutabnahme ohne Befund ...

Ich bin männlich und 21 Jahre alt.

Habt ihr noch eine Idee? Orthopäde habe ich auch schon besucht und 6 mal Krankengymnastik gemacht (Keine Besserung)

Viele Grüße

...zur Frage

Schmerzen im Unterleib und Brust?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und männlich.

Ich habe seit ein paar Tagen leichte bis sehr leichte Unterleibsschmerzen die ab und zu bis auf den Hoden (komischerweise nur den linken) ausstrahlen. Dazu kommen Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Heute spürte ich dann ein Stechen in der linken Brust, eher oberhalb des Herzens, ist aber schwer zu sagen.. Ich könnte mich auch täuschen. Das Stechen hält jetzt schon mehrere Stunden an, aber sonst spüre ich keine weiteren Symptome. Puls ist ebenfalls normal bei ca. 70 BPM (laut SmartWatch).

Ich hatte das schon ein paar mal, dass ich eine art Stechen in der linken Brust gespürt habe. Dann kam so ein komisches Gefühl als ob der Blutdruck steigen würde und der Puls ging ein wenig hoch (damals hatte ich noch keine SmartWatch, deshalb kann ich das nur vermuten). Wenn ich mich dann kurz auf meine Atmung konzentriert habe ging es wieder.

Jetzt ist das nicht so, das Stechen besteht weiterhin.

Ich mache mir Sorgen um meine Gesundheit.. Was könnte das sein?

Danke

...zur Frage

Leichtes stechen in der linken und rechten brusthälften

Hallo zusammen :) Unzwar hab ich seit 3-4 Tagen leichte schmerzen in der rechten aber auch linken brust gehabt, sie waren jetzt nicht so stark wie ein nadelstich oder so aber es war doch sehr unangenehm, die "schmerzen" bleiben aber auch nicht lange.Kann es sein das es daran liegt das ich zu wenig Wasser trinke? Danke schonma :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?