Impfschäden vermeiden

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Für das Jahr 2015 wurde schon mal vorsorglich ein Aufkleber REVAXIS eingeklebt.

??? Wer macht denn sowas ? warum denn ? und wo kommt der Aufkleber her ? Wenn auch noch eine Chargennummer draufsteht, dann ist das der Aufkleber von einer Impfung, die er schon bekommen hat.

Im Jahr 2009 erfolgte eine Impfung (mit Impfstoff eines anderes Herstellers) in dieser Kinderarztpraxis und die anstehenden Impfungen für 2015 sind mit Bleistift und diesem Aufkleber markiert.

0
@gerdavh

Ich habe nochmal ganz genau diesen Impfausweis überprüft. Die Aufkleber sind sehr unordentlich aufgeklebt. Ich habe das dumpfe Gefühl (@GeraldF hat mich wegen der Chargennummer darauf aufmerksam gemacht), dass er diesen Impfstoff das letzte Mal bekommen hat. Mit anderen Worten: Ich mache mir im nachhinein Sorgen. Nun meiner erneute Frage: Wenn er das einmal vertragen hat, bedeutet das dann, dass er es ohne Nebenwirkungen auch ein zweites Mal verträgt? lg Gerda

0

Das Gullain-Barre-Syndrom ist hier aber als sehr seltene Nebenwirkung aufgezählt. Aber ich glaube du kannst das schon als einzelne Impfungen verlangen. Ich würde mal deinen Arzt Fragen der kennt sich wohl noch am besten damit aus.

Jeder Mensch verträgt Impfungen anders.

Danke für Deine Antwort. Aber auch wenn das unter den seltenen Nebenwirkungen aufgeführt ist, möchte ich das trotzdem nicht riskieren, dass mein bislang gesunder Sohn ein schwerkranker Mensch wird. In Deutschland laufen genug Leute mit Impfschäden umher. lg Gerda

1
@gerdavh

Das kann ich verstehen. Aber du musst hier eben abwägen was schlimmer ist.

1

Was möchtest Du wissen?