Impfschaden nach Tetanus mit Kribbeln in Hände und Füße?

2 Antworten

Ich würde auch zu einem Neurologen gehen. Es kann sein, dass die Spritze einen Nervenstrang getroffen hat. Kribbeln deutet fasr immer auf geschädigte Nerven hin. Es kann natürlich auch sein, dass der Biss das verursacht hat.

von einem impfschaden spricht man bei langwierigen oder irreversiblen nachwirkungen einer impfung.

was du meinst, sind nebenwirkungen.

eine unverträglichkeitsreaktion auf eine tetanusimpfung verläuft gewöhnlich anders, als von dir beschrieben. kribbeln ist aber immer ein ernstzunehmendes symptom nach medikation per spritze.

ich gehe davon aus, dass du die impfung "modern" in den oberarm bekommen hast, intramusklulär, anstatt wie früher üblich ins "rechte obere viertel" der pobacke.

im oberarm verlaufen viele nerven. die wahrscheinlichkeit, dass bei dir einer davon getroffen wurde, ist ziemlich hoch. ein besuch beim neurologen ist empfehlenswert. oder geh noch mal zu dem arzt, der den hundebiss behandelt hat.

Danke habe ich gemacht, beide fanden nichts, war heute in der Klinik bei der Neurologie und die könnten höchsten das Nervenwasser untersuchen, aber was ernstes wäre es wohl nicht, wie man mir zu verstehen gab.

0

Was möchtest Du wissen?