Impfpass nicht mehr vorhanden, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo MartinW

Das sollte kein Problem sein, ich weiß ja nicht wie Alt du bist, aber über die Impfungen der Kinderkrankheiten kann dir deine Mutter bestimmt Auskunft geben, denn die Impfungen sind im Allgemeinen auch in der Kindheit abgeschlossen, Die Impfungen von Kinderlähmung, Tetanus, Diphtherie usw, werden alle 10 Jahre aufgefrischt, Wenn deine Mutter dich als Kind, zu den normalen Terminen Impfen lassen hat, kannst du es in etwa selber ausrechnen wann du wieder dran bist., wenn es 1-2 Jahre eher oder später ist, macht es nichts, sprech mit deiner Mutter und dem Arzt, dann wird es schon klappen.

Gruß Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Martin, es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die Ärzte, die Dich geimpft haben, zu bitten, in ihrer Datenbank zu forschen, wann welche Impfungen durchgeführt wurden. Das muss dann in einem neu zu erstellenden Impfpaß eingetragen werden. Ich hoffe mal für Dich, dass Du noch weißt, bei welchen Ärzten Du Impfungen hast vornehmen lassen. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Antikörper, wie etwa Röteln kann man mit einem Bluttest erkennen und weiß dann wie der Impfstatus ist. Ich würde das beim Arzt ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Impfpass verloren gegangen ist, dann bleibt nur, im eigenen Gedächtnis nachzukramen - oder die in Frage kommenden Ärzte fragen. Die dürften in ihrer Patientenakte die jeweiligen Impfungen notiert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?