Impfen bei Minderjährigen nur mit dem Einverständnis der Eltern?

0 Antworten

Nach welchem Zeitabstand treten Nebenwirkungen beim Impfen auf?

Meine Tochter wurde geimpft, ab welchem Zeitabstand können denn die Nebenwirkungen auftreten? Ich war am Vormittag beim Impfen, kann es sein, dass sie am Nachmittag schon knatschig wird? Ab wann beginnt der Körper das Ganze zu verarbeiten?

...zur Frage

Warum nässt sich Kind nachts ein?

Die Tochter meiner Nachbarin ist 4 Jahre alt und schon lange trocken. Seit ein paar Wochen nässt sie sich nachts ein. Woran kann das liegen? Tagsüber ist sie trocken.

...zur Frage

Wie findet man geeignete Spender?

In unserer Schule sollen die Jugendlichen freiwillig ihr Blut abgeben, um geeigntete Spender zu finden, die Leukämiekranken helfen sollen. Welche Punkte müssen passen, damit das gespendete Blut das richtige ist? Also welches Blut kommt in Frage und welches ist nicht geeignet? Müssen die Eltern ihr Einverständnis geben?

...zur Frage

Wie oft muss man gegen Tetanus impfen?

Ich hab dir 3. Impfung bei Tetanus verpasst. Meine Eltern wollten mich damals nicht impfen lassen (waren totale Impfgegner) aber jetzt hab ich das doch machen lassen vor ein paar Jahren aber vergessen, die 3. Impfung zu holen. Ist mir eben aufgefallen. Ist aber schon 2 Jahre her. Bin ich jetzt geschützt oder nicht? Und werden jetzt nochmal alle 3 Impfungen gemacht oder nur noch die letzte?

...zur Frage

Warum wird ein Abstrich beim Frauenarzt gemacht?

Ich bin gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft, ist es dann trotzedem nötig zur Vorsorge zu gehen?

...zur Frage

Tetanus-Impfung

Mein Sohn (28) ist in einen großen rostigen Nagel getreten. Im Impfpass ist nur die Impfung, die nach dem ersten Lebensjahr erfolgt, eingetragen. Ich weiss aber, dass er mit 16 zur Mumps-Impfung war. Wird da automatisch auch gegen Tetanus geimpft (wahrscheinlich nicht ??) Da heute kein Arzt mehr anzutreffen ist, ist es schlimm, wenn man erst morgen zum Arzt geht und sich impfen lässt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?